Weihnachtsstimmung beim Kinder- und Jugendchor Großheubach

Mit Begeisterung sangen die Kleinsten ihre Lieder und ließen die Glöckchen klingen.
63Bilder
  • Mit Begeisterung sangen die Kleinsten ihre Lieder und ließen die Glöckchen klingen.
  • hochgeladen von Susanne Flicker

Am Sonntag, 15. Dezember 2019 fand im Jugendheim die Weihnachtsfeier des Kinder- und Jugendchors der Chorvereinigung Großheubach statt.
"Leider kein Schnee", stellte Betreuerin Susanne Flicker bei ihrer Begrüßung fest. Macht nichts! Der Kinderchor „Little Butterflies“, Chorstufe I, ließ es sich nicht nehmen, trotzdem vom Schnee zu singen und fragte „Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit?“ und schon tanzten die Schneeflocken in Lichterform am Bühnenvorhang entlang. Dazu folgte das mit Temperament gesungene „Es schneit, es schneit“ von den jungen Sängerinnen und Sängern des Kinderchors, Chorstufe II. Das Stück „Lieber guter Nikolaus“ wurde von den Kleinsten mit Instrumenten begleitet und mit „O Tannenbaum“ beendeten die Kleinsten ihren Auftritt. Die Chorstufe II weckte mit ihrem Vortrag „Morgen Kinder, wird’s was geben!“ die Neugier auf die Geschenke unterm Tannenbaum.

Dirigentin Susanne Flicker, die alle Chöre dirgierte, wies anschließend darauf hin, dass es ohne die Geschichte von Maria und Josef kein Weihnachtsfest gäbe. Was Maria und Josef bei ihrer Herbergssuche erlebten, spielte und sang dann die Chorstufe II.

„Wer klopfet an?“ oder „Nein, nein, nein, da geht nur fort ihr kommt nicht rein!“ – wer kennt sie nicht diese harten Worte, die Maria und Josef bei ihrer Suche nach einer Unterkunft zu hören bekamen. Und schließlich zum Viehstall geschickt wurden, wo Maria Jesus zur Welt brachte. Die Kinder nahmen die Gäste mit auf diese Herbergsuche und schlossen die Aufführung mit dem Lied „Kommet ihr Hirten“ und dem vom Jugendchor gesungenen „Marias Kind“ ab. Einfühlsam begleitete Corinna Flicker am E-Piano die Kinder.

Der Jugendchor forderte schließlich auf: „Go, Tell It To The Mountain“ und beendete seinen Auftritt mit “All, I Want For Christmas is You”.

Anschließend besuchte der Nikolaus die Kinder und Jugendlichen. Er lobte die gelungenen Auftritte in diesem Jahr sowie den großen Probefleiß und den guten Zusammenhalt untereinander und mit ihren Betreuerinnen, seit dem Weggang der Dirigentin. Er überreichte den Chorkindern kleine Geschenke.

In diesem Rahmen dankte Vorsitzende Vera Zöller Emily Flicker für 10 Jahre Treue zum Chorgesang. Dankesworte richtete sie auch an die Betreuerinnen Susanne und Corinna Flicker, bevor zum Abschluss gemeinsam alle Sängerinnen und Sänger das „Jingle Bells“ erklingen ließen.

Autor:

Susanne Flicker aus Großheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen