Bande versucht Waren im Wert von fast 1000 Euro zu stehlen

Pressebericht der PI Miltenberg vom 03.05.2018

Kleinheubach. In einem Verbrauchermarkt , In der Seehecke, luden am Mittwoch, kurz nach 13:00 Uhr, zwei weibliche Personen je einen Einkaufswagen randvoll mit Lebensmitteln und verließen damit ohne zu bezahlen den Markt. Dies konnte von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet werden, der die Mitarbeiter des Marktes sogleich verständigte. Die Langfinger flüchteten zunächst mit ihren beladenen Einkaufswägen über einen Schleichweg in Richtung Pfarrer-Frömel-Ring. Sie ließen die erbeutete Ware jedoch stehen als sie bemerkten, dass sie verfolgt wurden. Ihre Flucht dauerte nicht lange, die beiden Personen konnten gestellt und festgehalten werden. Die beiden Frauen im Alter von 22 und 23 Jahren, beide rumänische Staatsangehörige mit festem Wohnsitz in Hanau und Lauf an der Pegnitz erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls. Bei der späteren Durchsicht der Videoaufzeichnung war erkennbar, dass sich bei dem Duo noch zwei weitere Frauen mit einem Kind, allesamt mit osteuropäischem Aussehen, im Eingangsbereich aufhielten. Dort standen diese offensichtlich „Schmiere“ um den Eingangsbereich zu sichern. Diese zwei Frauen verließen mit dem Kind fluchtartig den Supermarkt und konnten unerkannt flüchten. Der Warenwert in den beiden Einkaufswagen beläuft sich auf knapp 997 Euro. Evlt. steht in diesem Zusammenhang ein dunkler PKW-Kombi, älteres Modell mit Teilkennzeichen LAU-,(Lauf an der Pegnitz), welcher auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes gestanden hatte und nach dem Diebstahl verschwunden war.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen