Berlin, Berlin, wir waren in Berlin

Schloss Bellevue
8Bilder

Turnfestmotto: Wie bunt ist das denn?

Am 3. Juni fuhren drei Busse vom Turngau Main-Spessart Richtung Berlin zum Internationalen Deutschen Turnfest und sechs Teilnehmerinnen vom Turnverein Kleinheubach waren mit dabei.

Bepackt mit Schlafsack, Isomatte und Feldbett nahmen wir die Max-Taut-Schule nahe Ostkreuz Berlin in Beschlag. Eine Woche Deutsches Turnfest lag vor uns – viel zu kurz, um all die Eindrücke zu verarbeiten, Wettkämpfe zu turnen, in andere Sportarten hineinzuschnuppern und natürlich Berlin mit seinen teilweise skurrilen Bewohnern kennen zu lernen.

Also hinauf auf die Siegessäule und erst mal einen Überblick verschafft. Fotoshooting vor dem Schloss Belevue, Brandenburger Tor und Mauerresten in allen möglichen Turnerposen. Im Nachbarzimmer wohnte Luca Weis, er wurde Deutscher Meister im Mehrkampf Leichtathletik vom TV Bürgstadt. Auf ein Foto mit Sieger und Goldmedaille waren alle besonders stolz.
Die Berliner wurden bestens unterhalten und bekamen einiges zu sehen. Nach den absolvierten Wettkämpfen und Kampfrichtereinsätzen war Shopping angesagt und manch einer überlegte, ob er für die Rückfahrt eine weitere Reisetasche benötigt.

Die Berliner selbst waren angenehm überrascht. Trotz der ca. 80.000 aktiven Turnfestteilnehmer blieb Ärger und Vandalismus aus. Gemäß dem Motto TURNFEST – erst wird geturnt, dann Fest gefeiert – blieben alle friedlich und trotzdem bestens gelaunt.

Ein besonderes Highlight war die Turnfestgala im Olympia-Stadion. Neben den wunderschönen Großraumvorführungen ließ sich sogar unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel vom Turnfieber anstecken, sprach ein Grußwort und stand für unsere Spitzenturner wie Fabian Hambüchen, Elisabeth Seitz und Sophie Scheder für ein Selfie bereit. Altrocker Udo Lindenberg sorgte musikalisch für gute Stimmung.

Nach einer gelungenen Woche hieß es: Berlin ade.

Vielleicht sehen wir uns alle in vier Jahren in Leipzig wieder zum nächsten Deutschen Turnfest?!

Besondere Eindrücke in Berlin:

- „Es war interessant auch das Nachtleben kennen zu lernen. Verblüffend, wie viele Clubs es in einer Straße gibt und krass, was man auf dem Heimweg alles so angeboten bekommt.“
- „Wir waren indisch essen – cool!“
- Toll, dass wir Sportler wie Fabian Hambüchen und Elisabeth Seitz live erlebt haben.“
- Beeindruckend, wie viele Menschen zum Turnfest nach Berlin gekommen sind. Man hatte das Gefühl, ganz Berlin bestand nur aus Turnfest.“
- „Atemberaubende Shows und ganz viele Gänsehaut-Momente“
- „Wenn jemand seine 5 Minuten hatte, fiel man unter den Berlinern gar nicht auf.“
- „Sonnenbrand war nicht geil“
- „Die offene Art der Berliner war durchweg positiv - in der S-Bahn hat jeder am Gespräch teilgenommen.“

Turnfestzahlen:

- Größte Breitensport-Großveranstaltung der Welt
- 80.000 aktive Turnfestteilnehmer
- 825.000 Gesamtbesucher
- 400 Wettkämpfe in 24 Disziplinen
- Aktive aus ca. 4.000 Sportvereinen
- Gäste aus 11 Nationen
- 7.000 ehrenamtliche Volunteers

Ergebnisse vom Wahlwettkampf Geräteturnen:

Svenja Hoeft 59. Platz von 493 Teilnehmerinnen
Mia Häufglöckner 751. Platz von 1451 Teilnehmerinnen

Carmen Schramm, TV Kleinheubach

Autor:

Carmen Schramm aus Kleinheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen