Erstmalige Fußwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft „Am Engelberg“ vom 12.-15. August nach Dettelbach

9Bilder

Fotos:Theo Pfeifer Text: Sabine Kirchmann

Engelberggemeinschaft
begleitet die Fünf-Wunden-Bruderschaft
1631 gelobten die die Pest überlebenden Miltenberger eine jährliche Wallfahrt nach Dettelbach durchzuführen. Die 1630 von den Franziskanern beauftragte Fünf-Wunden-Bruderschaft, mit derzeit rund 300 Mitgliedern, lies 2004 diese Tradition wieder aufleben. Zum 13. Mal machten sich heuer rund 50 Fußwallfahrer auf den Weg. Die geistliche Begleitung oblag Pater Renè Walke ofm vom Franziskanerkloster St. Ludwig, Berlin-Wilmersdorf. Er wählte für die 3 Tage das Motto „Maria, Mutter der Barmherzigkeit“. Der 1. Tag stand unter der Überschrift: „MARIA IN LIEBE“. Bei fast ganztägigem Regenwetter kämpfte sich die Gruppe bis zum Kloster Bronnbach. Der 2. Tag: „MARIA UNTER DEM KREUZ“ führte über Feld- und Wiesenwege bis nach Höchberg und am 3. Tag: „MARIA IN HERRLICHKEIT“, erreichten die Wallfahrer
glücklich und zufrieden, bei herrlichstem Sonnenschein die Wallfahrtskirche „Maria im Sand“ in Dettelbach.
Pater Renè sprach in diesen 3 Tagen sehr viel über die Liebe. Nach Maximilian Kolbe: „Unser Dienst ist die Liebe“. Auch wurde vermittelt: „Wenn wir das Kreuz wie Jesus auf uns nehmen, wird das Kreuz verwandelt“.
Im kommenden Jahr, in welchem Theo Pfeifer aus Großheubach, „Brudermeister“ wird, wollen wir „gemeinsam“ mit vielen Mitgliedern unserer Pfarreiengemeinschaft „Am Engelberg“ und den „Anhängern der Fünf-Wunden-Bruderschaft, Miltenberg“ die Dettelbach-Fußwallfahrt begehen. Unsere Engelberg-Gemeinschaft ist nun wieder ein kleines Stückchen näher zusammengerutscht und wird weiter wachsen. Jesus verheisst uns vollkommene Gemeinschaft mit Gott. Gott sagt: „Komm mein geliebtes Kind“
Anmerkung: Bitte das Nachtreffen am 20.09.2016 nicht vergessen

Autor:

Sabine Kirchmann aus Kleinheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen