Polizeibericht vom 14.07.2021
Main-Tauber-Kreis | Symbole in BMW gekratzt, Unfallflucht, Altreifen illegal entsorgt, Fische auf dem Balkon geräuchert, Zu schnell unterwegs

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.07.2021

Wertheim: Verbotene Symbole in BMW gekratzt
Mit einem unbekannten Gegenstand haben Personen am Montag einen BMW in Wertheim beschädigt. Im Zeitraum von 9 Uhr bis 18.30 Uhr stand der Pkw auf einem Privatparkplatz im Bereich der ehemaligen Bahngüterhallen an der Bahnhofstraße. Als die Besitzerin Abends zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass jemand verbotene Symbole in den Lack des BMW gekratzt hat. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unbekannt. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Tauberbischofsheim: Unfallverursacherin mit dunklem Kombi gesucht
Auf einem Parkplatz in der Tauberbischofsheimer Vitryallee hat eine Unbekannte am Dienstag einen Peugeot beschädigt. Dieser stand im Zeitraum von 7.45 Uhr bis 14 Uhr vorwärts in einer Parkbucht. Als die Besitzerin Mittags zu ihrem Auto zurückkehrte, beobachtete sie wie eine unbekannte Autofahrerin neben ihrem Fahrzeug rückwärts ausparkte. An dem dunkelfarbenen Kombi stellte sie rote Lackantragungen an der vorderen Stoßstange fest. Daraufhin bemerkte sie einen Schaden mit schwarzen Lackantragungen an ihrem Peugeot. Die unbekannte Verkehrsteilnehmerin war währenddessen einfach weitergefahren. Sie war laut Zeugenaussagen circa 165 Zentimeter groß und zwischen 60 und 70 Jahren alt. Ihre grauen Haare hatte die Frau zu einem Zopf zusammengebunden. Außerdem trug sie eine Sonnenbrille, eine blaue Hose und ein T-Shirt. An dem Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 810.

Hollenbach-Niederstetten: 30 bis 40 Altreifen illegal in Wald entsorgt
Um Altreifen loszuwerden, haben Unbekannte diese kurzerhand illegal im Wald zwischen den Abzweigungen Hollenbach und Niederstetten entsorgt. Nahe der Bundesstraße 290 liegen an einem Parkplatz circa 30 bis 40 der Autoteile. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Umweltverschmutzer geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Wertheim: Alkoholisiert Fische auf dem Balkon geräuchert
Das Räuchern von Fischen auf einem Balkon in Wertheim hat am Dienstagmorgen zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei geführt. Ein 57-Jähriger hatte in alkholisiertem Zustand gegen 9.30 Uhr die Kontrolle über die Zubereitung seiner Speisen verloren. Infolge kam es zu einer Rauchentwicklung. Die Freiwillige Feuerwehr löschte das Feuer und überredete gemeinsam mit den Polizeibeamten den 57-jährigen Anwohner in einem längeren Gespräch dazu, die verrauchte Wohnung zu verlassen. Daraufhin brachte eine Rettungswagenbesatzung den Mann vorsorglich in ein Krankenhaus. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. In der Wohnung entstand lediglich geringer Sachschaden.

Großrinderfeld: Zu schnell auf regennasser Fahrbahn
Gleich zweimal musste die Verkehrspolizei am Dienstagvormittag auf die Autobahn 81 bei Großrinderfeld ausrücken, weil Autofahrer aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn verunfallt waren. Gegen 11.20 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW Tiguan ins Schleudern. Er war aus Richtung Heilbronn kommend in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Nach der Anschlussstelle Tauberbischofsheim prallte der Pkw gegen die Außenleitplanke. Infolge lösten alle Airbags im Auto aus und die komplette rechte Fahrzeugseite wurde zerstört. Anschließend blieb der VW in der Fahrbahnmitte stehen. Einsatzkräfte schoben ihn zur Unfallaufnahme auf den Standstreifen. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Der junge Fahrer blieb unverletzt. Nur 20 Minuten später ereignete sich an gleicher Stelle in entgegengesetzter Fahrtrichtung ein ähnlicher Unfall. Ein 57-Jähriger war von der Bayerischen Landesgrenze kommend auf dem linken von zwei Fahrspuren unterwegs. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn geriet der Mercedes-Benz ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw kollidierte mit den Schutzplanken und einem Geschwindigkeitsbegrenzungsschild. Es enstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 12.000 Euro. Der 57-Jährige blieb unverletzt.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen