Bundesweiter Vorlesetag 2016: MdL Martina Fehlner war zu Gast in Aschaffenburg-Obernau

Martina Fehlner hat anlässlich des 13. bundesweiten Vorlesetages in der Mozartschule in Aschaffen-burg-Obernau. Die Kinder hörten gespannt zu. In den interaktiven Lesepausen suchte Martina Fehlner das Gespräch zu den wissbegierigen Mädchen und Jungen, erläuterte Inhalte und ließ Fragen beant-worten.
  • Martina Fehlner hat anlässlich des 13. bundesweiten Vorlesetages in der Mozartschule in Aschaffen-burg-Obernau. Die Kinder hörten gespannt zu. In den interaktiven Lesepausen suchte Martina Fehlner das Gespräch zu den wissbegierigen Mädchen und Jungen, erläuterte Inhalte und ließ Fragen beant-worten.
  • hochgeladen von Dirk Kronewald

Die Landtagsabgeordnete Martina Fehlner hat anlässlich des 13. bundesweiten Vorlesetages im Kinderhaus St. Peter Paul und in der benachbarten Mozart-Grundschule in Aschaffenburg-Obernau gelesen. Die Kinder hörten gespannt den vorgetragenen Texten aus den Kinderbüchern „Tafiti und die Reise ans Ende der Welt“ von Julia Boehme und „Der kleine Drache Kokosnuss“ von Ingo Siegner zu.

In den interaktiven Lesepausen unterhielt sich Martina Fehlner sehr angeregt mit den wissbegierigen Mädchen und Jungen und führte ein munteres Frage und Antwortspiel. Zu Beginn der unterhaltsamen Lesestunde in der Mozartschule sangen die Klassen 2a und 2b gemeinsam das fröhliche Kinderlied vom „Pfiffikus“.

Mit ihrer Teilnahme am Vorlesetag wollte die Landtagsabgeordnete einen Beitrag dazu leisten, Lese-Anfängern die Faszination der Bücherwelt näherzubringen. „Die Bedeutung des Lesens kann man gar nicht hoch genug einschätzen“, so Fehlner, die selbst bekennende Leseratte ist. „Lesen ist der Schlüssel zur Bildung. Aber nicht nur das: Lesen macht auch ungeheuren Spaß.“ Leider gerate das Lesen bei vielen Kindern und Jugendlichen durch Fernsehen, Computerspiele, Smartphones und Co. zunehmend in den Hintergrund. „Ich denke aber, es ist wichtig, Kinder von Beginn an heranzuführen an die faszinierende Welt der Bücher“, sagt Martina Fehlner. „Vorlesen ist dafür ein optimales Mittel.“

Das Leseinteresse von Kindern wird auch im Kindergarten und in der Grundschule gefördert. Klassenlehrerin Karin Seiffert war begeistert von der prominenten Unterstützung beim Vorlesetag: „Als passionierte Leserin war es für mich ein Vergnügen, zu sehen, wie es durch Frau Fehlner als Vorleserin auch in die stimmgewaltige Tat umgesetzt wurde. Weil uns Lesen sehr wichtig ist, haben wir uns sehr gefreut, dass Frau Fehlner bei uns zu Gast war.“

Autor:

Dirk Kronewald aus Aschaffenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen