Existenzgründerberatung in Osterburken
Basisinformation für Existenzgründer

Eine gute Idee allein reicht nicht immer aus
Basisinformation Existenzgründung des IHK-StarterCenters in Osterburken

Um Existenzgründerinnen und Existenzgründern den Start zu erleichtern, veranstaltet der Zweckverband RIO Regionaler Industriepark Osterburken als Gemeinschaftsinitiative der Städte und Gemeinden Adelsheim, Osterburken, Ravenstein, Rosenberg und Seckach zusammen mit dem StarterCenter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar am Donnerstag, dem 18. November 2021 um 16:30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in Osterburken, Marktplatz 3, eine kostenlose Basisinformation Existenzgründung.

Cathleen Göthel, Unternehmensförderin der IHK Rhein-Necker gibt praktische Tipps zur Umsetzung von Gründungsvorhaben. Allgemeine Fragen zu den Themen Recht, Steuern, Versicherungen und öffentliche Fördermittel werden beantwortet. „Mit der Basisinformation Existenzgründung des StarterCenters der IHK Rhein-Neckar vor Ort in Osterburken schaffen wir die Grundlage für erfolgreiche Existenzgründungen und die wirtschaftliche Weiterentwicklung des RIO-Raums“, so Bürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender Jürgen Galm.

Wir stärken unseren Raum - wertvolle Tipps und Informationen für Gründungswillige in den Bauland-Gemeinden
Die Gründe, sich selbständig zu machen sind sehr unterschiedlich, die Wege dahin ebenfalls. Doch gleich, ob man der Arbeitslosigkeit entfliehen, eine tolle Idee umsetzen oder den Betrieb der Tante weiterführen möchte, man muss sich gründlich vorbereiten.
Um Bruchlandungen zu vermeiden, veranstaltet das StarterCenter der IHK Rhein-Neckar zusammen mit dem Zweckverband RIO am 18. November 2021 um 16:30 Uhr im Bürgersaal, Rathaus Osterburken, Markplatz 3, eine kostenlose Basisinformation Existenzgründung.

Wie Sie Ihr Vorhaben in die Tat umsetzen können und was Selbständigkeit genau bedeutet, erläutert Cathleen Göthel, Unternehmensförderin der IHK Rhein-Neckar. Ein fundierter Geschäftsplan führt Ihnen Erfolgsfaktoren aber auch Stolpersteine auf dem Weg in die Selbständigkeit klar vor Augen. Sie erhalten kostenlose Unterlagen mit nützlichen Hinweisen und hilfreichen Checklisten. Verschiedene Fragen werden Themen sein, zum Beispiel:
„Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?“,
„Wie kann ich mit meinem Produkt oder meiner Leistung Fuß fassen?“,
„Wie erarbeite ich ein Geschäftskonzept?“,
„Wie finde ich den besten Standort?“,
„Welche Rechtsform wähle ich?“,
„Wie steht es mit meiner sozialen Absicherung?“,
„Zu welchen Behörden muss ich gehen, bevor ich loslegen kann?“,
„Welche Förderprogramme kommen für mich in Frage?“
Im Anschluss beantwortet IHK-Fachfrau Cathleen Göthel individuelle Fragen.

Speziell zu Ansiedlungsfragen im Regionalen Industriepark Osterburken RIO steht Ihnen Wirtschaftsförderin Frau Marlies Ebel-Walz vom RIO als Ansprechpartnerin zur Verfügung (Tel. 06291/401-27). Der Regionale Industriepark Osterburken bietet gute Gewerbeflächen in bester Lage. Ein Förderprogramm, von dem auch Gründerinnen und Gründer im ländlichen Raum profitieren können, ist „LEADER“. Wie dieses Programm funktioniert und wie Zuschüsse beantragt werden können, erläutern die Experten von LEADER Badisch-Franken.

Alle Gründungsinteressierten sind zur Basisinformationsveranstaltung des IHK StarterCenters und des Zweckverbandes RIO herzlich eingeladen. Melden Sie sich online über die Website der IHK unter www.rhein-neckar.ihk24.de an. Geben Sie im Suchfeld die Veranstaltungsnummer 153143872 ein. Dort finden Sie auch weitere Informationen zur Veranstaltung. Es gelten die aktuellen Corona Regeln.

Autor:

marlies ebel-walz aus Osterburken

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen