Anzeige

Apps für die Kleinen – Spiel, Spaß und Lernen!

Heutzutage stehen den Menschen unzählige Apps zur Verfügung.
  • Heutzutage stehen den Menschen unzählige Apps zur Verfügung.
  • hochgeladen von Margot Weiner

Kleine Kinderhände tippend auf Smartphones. Dieses Bild ist mittlerweile schon längst nichts Neues mehr. Das moderne Kommunikationszeitalter von heute geht selbstverständlich auch nicht an den Kleinsten vorbei – sie sind ja auch schließlich die Generation, die mit Smartphones und all der elektronischen Vielfalt aufwächst.

Generation Smartphone

Und so wird weiterhin fleißig auf Spielplätzen gerutscht, geschaukelt, getippt, gescrollt und fotografiert. Technische Fähigkeiten erlernen Kinder heutzutage damit ziemlich früh, trotzdem braucht jedes Mitglied der Smartphone-Generation Kontrolle und Aufsicht der Kinder, wenn man es nicht zulassen möchte, dass sich das Kind nur noch mit Elektronik beschäftigt. Auf der anderen Seite kann man Kinder mit den mobilen Anwendungen eines Smartphones stets fördern. Apps rund um Spiel und Spaß, aber auch Lernspiele lassen alle Kinderherzen höher schlagen.

Empfehlenswerte Kinderapps

Heutzutage haben Kinder eine breite Auswahl an den verschiedensten Apps für jeden erdenklichen Gebrauch. Folgende Apps sind besonders populär und werden gerne genutzt:

Eric Charle’s My Very First App: Mit Hilfe dieser mobilen Anwendung lernen Kinder Formen, Farben, sowie ihre Nahrung und verschiedene Arten der Behausungen kennen.

Zählen 123 HD: Einfach und spielerisch Zahlen und zählen lernen!

Toca Town: eine Art Social Life nur für Kinder. Toca Boca, eine Puppenstube, in der man sich mit anderen Toca-Puppen treffen, einkaufen und miteinander reden, Filme schauen kann!

Sprachen lernen, wie in der Zukunft: Sprachen lernen mit System. Sprachen lernen im Kindesalter mit Pavel Piezo.

Zoola: Mit der Zoola App lernen Kinder es, Tiere zu erkennen und sie zu bestimmen. Über 250 HD Bilder und passende Sounds bietet die App.

Dr. Panda Supermarkt: Nahrungsbeschaffung gehört zum Leben dazu. Kinder lernen mit Dr. Panda Supermarkt den wesentlichen Einkaufsablauf kennen. Sie lernen Ordnung und Regeln während eines Einkaufs im Supermarkt. Weiterhin gibt es auch Dr. Panda Tierklinik, mit dem gleichen Prinzip, nur mit dem Ablauf eines Praxisbesuches bei einem Tierarzt.

Lola auf Entdeckungsreise: Lola ist ein kleiner Panda, der auf Entdeckungsreise geht.

Pepi Doctor: Kinder schlüpfen mit dieser App in die Rolle eines Arztes und behandeln drei Patienten bis zur Genesung.

Besonders beliebt bei Eltern: ,,Big Mother is watching you‘‘

Das eigene Kind ist mal wieder unterwegs und hört das Telefon nicht. Die Eltern machen sich unglaubliche Sorgen und versuchen das Kind vergebens zu erreichen. Für unaufmerksame oder eigenwillige Kinder gibt es für Eltern daher eine ganz besondere App. Das Handy wird ganz einfach lahm gelegt, wenn Anrufe oder Nachrichten ignoriert werden. Eine Mutter entwarf mit Hilfe von App-Entwicklern die App ,,Ignore no More‘‘, um ihren Sohn besser im Griff zu haben.

Fazit

Lernförderung durch Apps – so lautet die Devise der heutigen Tage. Mit dem breiten Spektrum an verschiedensten Apps nehmen Kinder viele Informationen, wie Bilder, Sprachaufnahmen, Videos etc. auf und verarbeiten diese und lernen Zusammenhänge kennen. Leider geraten Apps und alle Neuheiten rund um Smartphones immer wieder ins Visier vieler Kritiker, weil einfach jeder neue Trend oder neue Revolution von der Gesellschaft zunächst in einem negativen Licht gesehen wird. Erst wenn sich die Innovation fest in der Gesellschaft verankert hat und nicht mehr wegzudenken ist, wird sie akzeptiert.

Autor:

Margot Weiner aus Sailauf

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen