Feierliche Kapellensegnung und Glockenweihe in Amorbach

Im Beisein von mehr als 300 Besuchern wurde im Rahmen einer beeindruckenden Feier am „Tag der Deutschen Einheit“ die neu errichtete Kapelle „Zur heiligen Familie“ am Panoramaweg in Amorbach ihrer Bestimmung übergeben.
Frau Elisabeth Kriesch hatte diese Kapelle auch und vor allem auf ausdrücklichen Wunsch ihres verstorbenen Bruders Paul errichten lassen und möchte sich mit diesem besonderen Geschenk bei den Amorbachern bedanken. „Als wir 1946 als Heimatvertriebene nach Amorbach kamen, wurde unsere Familie sehr gut aufgenommen“ erinnert sie sich heute.
Der von den Pfarrern Wöber, Aschenbrenner und Etzel zelebrierte Gottesdienst wurde von der Schneeberger Singgruppe „Effata“ und einer Bläsergruppe der Stadtkapelle Amorbach wohl klingend mitgestaltet.
Nach der Glockenweihe wurde diese zum ersten Mal von Frau Kriesch geläutet. Sie bedankte sich für die Segnung und Weihe und außerdem bei allen, die zu diesem gelungenen Bau des kleinen Gotteshauses beigetragen haben, sowie bei der Frw. Feuerwehr Amorbach für die anschließende Bewirtung.
Architekt Helmut Becker, ein in Sakralbauten besonders erfahrener Planer, überreichte an Frau Kriesch den symbolischen Schlüssel für die neue ca. 20 qm große Kapelle, die mit ihren 6 Bänken genug Raum für eine stille Einkehr bietet.
Bürgermeister Schmitt freute sich besonders darüber, dass Frau Kriesch es möglich gemacht hat, auch in der heutigen Zeit ein solches Zeichen der Dankbarkeit zu errichten.
Am Stadtrand von Amorbach, aber doch schon mitten in der Natur gelegen, ist die Kapelle
an diesem idyllischen Ort mit ihrer Sandsteinverkleidung und den bunt verglasten Fenstern zu einem wahren Schmuckstück geworden und wird in Zukunft ganz sicher viele Besucher erfreuen.
„Mein Wunsch ist es, dass die Kapelle an diesem wunderschönen Platz viele Menschen zum Beten, Singen, Besinnen oder einfach Verweilen einlädt“, so Frau Kriesch.

Autor:

Gerhard Lausberger aus Schneeberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.