Mitgliederversammlung der KF Schneeberg und Wahl des Präses

Präses Dr. Louis Wemalowa mit dem Kolping-Vorstand

Am Dienstag, den 5.4.2016, trafen sich die Mitglieder der Kolpingfamilie Schneeberg zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Im Mittelpunkt stand diesmal die Wahl eines neuen Präses, nachdem Präses Mathias Yagappa im vergangenen Jahr von seinem Orden nach Indien zurückberufen wurde. Pfarrvikar Dr. Louis Wemalowa wurde einstimmig zum neuen Präses gewählt. Er hat die Kolpingfamilie Schneeberg bereits bei einigen Veranstaltungen begleitet wie z.B. dem Kolpinggedenktag. Auch einen Vortrag über sein Heimatland, der Demokratischen Republik Kongo, hatte er bereits vor interessiertem Publikum gehalten.
Die Vorsitzende Elvira Kuhn erinnerte an die vielfältigen Veranstaltungen des vergangenen Jahres, z.B. die Verabschiedung von Pater Mathias. In guter Erinnerung bleibt auch der Kolpingtag in Köln, bei dem unter mehr als 15.000 Teilnehmern auch acht Kolpinger aus Schneeberg dabei waren. Zu diesem Kolpingtag waren ebenfalls sechs Mitglieder aus dem Vorstand der kenianischen Kolping-Organisation eingeladen, die im Rahmen eines Besuchsprogrammes nach Schneeberg kamen. Mit einem fröhlichen, internationalen Begegnungsabend im Pfarrheim bewies die Kolpingfamilie sich selbst und dem Besuch aus Kenia, dass Musik und Gesang, Weißwurst und Brezeln und der gemeinsame Glaube alle Sprachbarrieren und Grenzen überwinden.
Insgesamt standen in den Programmen der Kolpingfamilie seit der letzten Mitgliederversammlung im April 2015 48 Termine. Elvira dankt allen für die Mitarbeit und Dienste, verbunden mit dem Wunsch, die gute Zusammenarbeit fortzuführen.
Schriftführerin Christa Scharnagl gab u. a. einen Überblick über den Mitgliederstand. Derzeit sind 92 Kolpingmitglieder in Schneeberg registriert, wobei die 6 neuen Mitglieder der Krabbelgruppe zuzuschreiben sind, die sich jeweils mittwochs in der ehemaligen Grundschule trifft.
Die Vorsitzende Elvira Kuhn blickte nicht nur auf Vergangenes, sondern möchte die Mitglieder auch für zukünftige Aufgaben motivieren. Da Jugendarbeit und die Weitergabe des Glaubens in den früher üblichen Gruppenstunden nicht mehr gelingt, müssen neue, zeitgemäße Wege gefunden werden. Eine Chance können projekt- oder jahreskreisbezogene Angebote bieten. Auch im Umgang mit Menschen, die vor Krieg und Armut flüchten, sind Aufgaben entstanden, der sich die Kolpingfamilie im Sinne ihres Kolping-Liedes „Wir sind Kolping, Menschen dieser Welt, Menschen dieser Zeit; uns nicht verschließen, offene Tür zu sein“ stellen muss. Das dürfen im Kolpingverband und aus dem christlichen Glauben heraus keine leeren Worthülsen sein.
Kassier Uli Weis berichtete über eine ausgeglichene Kassenlage. Die Kolpingfamilie verwahrt auch die Spendengelder für Pater Mathias in Indien auf einem gesonderten Konto. Diese Spenden werden bedarfsgerecht von Pater Mathias abgerufen. Der neue Präses Pfr. Wemalowa plant, die Universität in der DR Kongo, an der er auch lehrt, mit Strom aus einer Photovoltaikanlage zu versorgen. Derzeit gibt es dort keinen Strom. Die Kolpingfamilie Schneeberg unterstützt das Solarprojekt mit einem Zuschuss von 1000 €.
Die nächsten Termine der Kolpingfamilie sind die Altkleider-Straßensammlung am 16.04.2016 sowie die Maiandacht am 11.5.2016, die erstmals am Anna-Selbtritt-Bildstock am Morretalparkplatz stattfindet. Beginn ist um 18.30 Uhr, eine Mitfahrgelegenheit besteht um 18.20 ab Kindergarten Schneeberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen