CCS Prunksitzungen wieder ein Highlight

3Bilder

Am 10. Und 11. Februar hieß es Vorhang auf und Bühne frei für den CCS-Elferrat in der Steinbachtalhalle Seckmauern. Sitzungspräsident Jürgen Schäfer

konnte vor fast ausverkauften Häusern zahlreiche neue Gäste aus Nah und Fern begrüßen.
Gestartet wurden die närrischen Stunden natürlich mit der legendären 3-2-0-Welle. Gefolgt von den Cowboy-Minis mit ihrem Tanz (T: Julia Martin und Tamara Prostmeyer).Weiter ging es mit den „Maxis“ im schlumpfigen Outfit (T: Marisa Fornoff u. Annika Stapp). Der CCS Seckmauern kann mit Stolz behaupten, die jüngste Tanzgruppe der Region auf der Bühne zu haben. Leon Raitz und David Schäfer berichteten von Ihren Vätern und Müttern und deren einschlägigen Erlebnissen, gepickt mit passenden Musikeinlagen. Hobby-Jägerin Jäichel alias Ruth Wolfstädter überzeugte mit viel Witz. Ebenso die beiden Odenwälderinnen (Bernd Olt und Katharina Grimm), die dieses Jahr im Café von Ihrem Leid mit der geringen Rente von 7.500€ berichteten. Aus dem benachbarten Wörth, kam die Domina „Zwiwwel“ (Astrid Senner), die sogar den Sitzungspräsidenten zum Tanz an der Stange überzeugen konnte. Neu in der Seckmeirer Bütt war der Theatergänger Marc Böhm. Ein Garant für die Seckmeirer Lachmuskeln. „Knackig und Zackig“ hatte in diesem Jahr nur noch Schuhe an… .
Garde- und Gardeshowtänze der kleinen und mittleren Garde (T: Lisa Czekala, Denise Lechner u. Renate Wolafka), Jugendgarde (T: Yvonne Bauer u. Luisa Wagner), Showgarde (Jessica Raitz u. Carolin Beck) und Präsidentengarde wurden vom Publikum begeistert mit Beifall belohnt. Eindrucksvolle Showtänze wurden von „Unne wie Obbe“, ein Hauch von Bollywood, sowie von den Pinkflowers mit Candyland (T: Angelina Jakob) dargeboten. Auch die Männer durften auf der CCS-Bühne nicht fehlen. So haben die Wildboyzz (T: Marion Schäfer u. Anke Grim) mit Ihrem Showtanz, wie auch das „Senioren-Männerballett“ mit Ihrer Aprés-Ski-Einlage und Beyonce´s „Single-Ladies“, hervorragend unterhalten.
Als arbeitsloser Kirchturm berichtete Jürgen Schäfer über das Dorfgeschehen und traf dabei des Öfteren ins Schwarze. Immer wieder ein Highlight sind die Trauerschnallen, die so manche Anekdoten mit und über Ihre Männer zum Besten gaben.
22 Jahre im Amt war in diesem Jahr Sitzungspräsident Jürgen Schäfer. Der CCS überreichte ihm zu diesem einzigartigen Jubiläum eine kleine Überraschung und wünscht ihm für die nächsten 11 Jahre weiterhin gutes Gelingen und stets ein volles Haus in der närrischen Zeit.
200 Akteure und zahlreiche Helfer vor und hinter der Bühne sorgten für 5 Stunden Spaß, Stimmung und einen reibungslosen Ablauf in der Steinbachtalhalle. Der CCS bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern, Akteuren und Helfern für zwei tolle Abende. Vielen Dank!
Wer die CCS-Prunksitzungen live und ausführlich erleben möchte, sollte sich den 26. und 27. Januar 2018 vormerken, wenn es wieder heißt, 3-2-0 in der Steinbachtalhalle.
Weitere Bilder unter www.ccs-seckmauern.de

Autor:

Christoph Eckert aus Seckmauern

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen