Sport Stapler des TV Trennfurt erfolgreich ins neue Jahr gestartet
Sport Stapler des TV Trennfurt erfolgreich ins neue Jahr gestartet

5Bilder

Die Sport Stapler aus Trennfurt waren am 18.1.2020 zum ersten Turnier des neuen Jahres nach Kirchentellinsfurt gefahren. Dort fand zum ersten Mal der Schwabencup, ausgerichtet durch den TB Kirchentellinsfurt und Hans-Jörg Faißt, statt.
Über hundert Sportler aus ganz Deutschland, und Gäste aus der Schweiz trafen sich zum Vergleich. Mittendrin 5 Stacker des TV Trennfurt. Und die konnten in den verschiedenen Altersklassen 14 Medaillen mit nach Hause nehmen. Davon 5 goldene 7 silberne und 2 bronzene.
Erfolgreichste Athletin war, wie schon im letzten Turnier, Salome Abb, die alle Einzel Disziplinen in ihrer Altersklasse gewinnen konnte. Der Trainer Norbert Abb schaffte es seine erste Goldmedaille in einer Einzelkonkurrenz zu erkämpfen und das mit sehr knappem Abstand von 2 tausendstel Sekunden vor dem Zweiten. Außerdem erreichte er einen zweiten und einen dritten Platz in den weiteren Einzeln und eine überraschende Silbermedaille in der Staffel in einer jüngeren Altersklasse mit starker Konkurrenz. Marlene Zander konnte sich im Einzel ebenfalls eine Silbermedaille erstapeln und musste sich im Doppel mit ihrem Doppelpartner aus Zuffenhausen nur ganz knapp den Lokalmatadoren geschlagen geben. In der Staffel, die noch umbesetzt werden musste, da einige Sportler wegen Krankheit nicht antreten konnten, erreicht sie einen weiteren zweiten Platz. In den weiteren Einzeln und im Eltern/Kind Doppel erreichte sie jeweils einen 4. Platz. Der special Stacker Philipp Reithe konnte im Einzel mit einer Silbermedaille in der Königsdiziplin Cycle mit persönlicher Wettkampf-Bestleistung überzeugen. Außerdem wurde er Zweiter im Doppel und ohne Konkurrenz Sieger in der Staffel, die in der Vorrunde eine Weltrekordzeit schaffte, dies aber im Finale (wo die Zeit als Weltrekord anerkannt hätte werden können) nicht wiederholen konnte. Jutta Abb unterbot in ihrem zweiten Turnier in der starken Masters 3 Klasse bei den Frauen sicher alle Qualifikationszeiten für die deutsche Meisterschaft Anfang März in Höxter.
Nach den ‚normalen‘ Disziplinen fanden noch zwei ‚Stackouts‘ (das langsamste Team scheidet jeweils aus) für Mannschafts-Staffeln und Eltern/Kind Doppel statt. Ein Highlight dort war, dass das schweizer Team noch einen Mitstreiter suchte und durch Jutta Abb ergänzt wurde, so dass eine vollständige Mannschaft zustande kam. Leider erreichte auch diese Staffel knapp, genau wie die Staffel des TV Trennfurt (als ‚Inklusionsteam mit special Stacker) und die Eltern Kind Doppel nicht das Finale.
So fuhr man zufrieden nach Hause von einem neuen Turnier im ‚Eventkalender‘ der Sport Stacker, das sich hoffentlich in den nächsten Jahren etabliert.

Autor:

Norbert Abb aus Trennfurt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen