Den Mönchen auf der Spur

Kloster Eberbach - Blick in den Innenhof
13Bilder

Der Rheingau ist ja bekannt durch das gleichnamige Musikfestival, seine guten Rieslinglagen und die Drosselgasse in Rüdesheim. Sehenswert ist aber auch das Kloster Eberbach bei Eltville, das als Drehort des Films "Der Name der Rose" diente. Bei einer Führung erfährt man viel über das Leben der Mönche seit der Gründung im 12. Jahrhundert – angeblich zeigte ein Eber den richtigen Bauplatz an. Das ehemalige Zisterziensterkloster gehört heute dem Land Hessen und wird seit 1986 saniert.

Autor:

Sabine Rindsfüsser aus Weilbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen