„Hoch die Hände! – Weilbach feiert ohne Ende!“

Der Kreisfaschingsumzug im Weilbacher Fröscheland – hier ein Archivfoto vom letzten Umzug im Jahr 2011 – verspricht der Höhepunkt der närrischen Kampagne im südlichen Landkreis zu werden.
6Bilder
  • Der Kreisfaschingsumzug im Weilbacher Fröscheland – hier ein Archivfoto vom letzten Umzug im Jahr 2011 – verspricht der Höhepunkt der närrischen Kampagne im südlichen Landkreis zu werden.
  • Foto: Claus Seitz
  • hochgeladen von Andrea Kaller-Fichtmüller
Wo: Hauptstraße, Weilbach auf Karte anzeigen

Kreisfaschingsumzug 2018 schlängelt sich am 11. Februar ab 13.33 Uhr durchs Weilbacher Fröscheland

Tanzende Frösche mit quietschgrünen Haaren auf dem Kopf, verrückt geschmückte Motivwagen mit überlebensgroßen Figuren und lustig verkleidete Menschen am Straßenrand, die fröhlich und ausgelassen feiern – die Faschingskampagne 2018 erreicht in den nächsten Tagen ihren absoluten Höhepunkt. Von Weiberfastnacht über das Faschingswochenende bis Rosenmontag und Faschingsdienstag stehen die kommenden Tage ganz im Zeichen der fünften Jahreszeit. Fasching, Fastnacht oder Karneval heißt es nun wieder überall.

Höhepunkt Kreisfaschingsumzug

DER Höhepunkt der Narrenzeit im südlichen Landkreis ist dabei zweifelsohne der Kreisfaschingsumzug, der sich in diesem Jahr durch das Fröscheland in Weilbach ziehen wird. Am kommenden Sonntag, 11. Februar bewegt sich der bunte Gaudiwurm unter dem Motto „Hoch die Hände! – Weilbach feiert ohne Ende!“ ab 13.33 Uhr durch die mit grünen Bändern und Wäsche geschmückten Straßen der Gemeinde und verwandelt Weilbach in eine singende, schunkelnde und ausgelassen feiernde Narrenhochburg.

Sonderseiten im Heft

Wo der Zug genau entlangführt, wie Sie mit Sonderbussen am besten zum Kreisfaschingsumzug und danach wieder wohlbehalten zurück kommen, was es Leckeres zu essen und zu trinken geben wird – all das stellen wir Ihnen ausführlich auf den Seiten 18 und 19 im Schaufenster vor. Der Lageplan zeigt Ihnen zudem auf einen Blick ganz übersichtlich, wo Sie alles finden können. Und mit ein bisschen Glück können Sie zudem eines von 11 Handschuhpaaren gewinnen, das die Weilbacher Frösch passend zum Motto zur Verlosung bereit gestellt haben.

Mit Helau in die tollen Tage!

Hinter einem solchen Mammutevent wie dem Kreisfaschingsumzug – der gut geplant und organisiert sein will – steht ein Verein, der schon so manche Herausforderung angenommen hat. Die Carnevalsgesellschaft „Weilbacher Frösch“ e.V. (CGW) hat die Aufgabe in diesem Jahr gerne angenommen. Im Jahr 1975 zur Erhaltung, Pflege und Förderung des carnevalistischen Brauchtums gegründet, zählt die CGW mittlerweile rund 450 Mitglieder. Angeführt werden die Frösche von einem Dreiergestirn mit Joker, das sind die beiden ersten Vorsitzenden Claus Seitz und Frank Sieger, der zweite Vorsitzende Dominic Leis und Präsident Martin Stojkovic. Sie halten gemeinsam mit den übrigen 19 Elferräten – die Frösche haben sage und schreibe 23 Elferräte insgesamt! – und den Mitgliedern des erweiterten Ausschusses die Fäden in der Hand.

Die Frösche, eine große Familie

„Wir sind wie eine große Familie“, so Claus Seitz. „Das carnevalistische Brauchtum wird bei uns von Generation zu Generation weitergegeben und mit Leben erfüllt“, fügt Frank Sieger hinzu. Als Maskottchen der CGW fungiert der Frosch. Claus Seitz kennt die Geschichte dazu: „Wir leben hier in einem wasserreichen Gebiet im Odenwald. Die Mud hat Sumpfgebiete geschaffen, in denen sich Frösche angesiedelt haben. Daher haben wir unseren Namen und auch unser Maskottchen.“

Garden als Leistungsträger

Leistungsträger der CGW sind die vielen Aktiven, die das Vereinsleben bereichern, vor allem natürlich in der Kampagne vom 11. November – wo übrigens pünktlich um 11.11 Uhr grünes Wasser aus dem Dreiröhrenbrunnen in der Ortsmitte sprudelt – bis Aschermittwoch. „So haben wir vier Kinder- und Jugendgarden“, berichtet Dominic Leis. „Keimzelle sind die Kleinsten in der Minigarde. Über die Nachwuchs- und die Jugendgarde bis zur Prinzengarde reicht das Spektrum der größeren Tänzerinnen. Und mit den ´Froschrockern´ haben wir auch noch eine aktive Jungengruppe.“ Insgesamt 15 Trainerinnen sorgen bei den Fröschegarden für den nötigen Schwung. Die Mädels der einzelnen Garden wechseln übrigens alle 4 Jahre in die nächsthöhere Garde.

Büttenredner und Musikgruppe

Ebenfalls tänzerisch aktiv ist das Männerballett, das jedes Jahr mit einfallsreichen Kostümen und ausgefallener Choreografie für Aha-Effekte sorgt. Dieses Jahr nicht in Aktion ist die Frauentanzgruppe „Frogalicious“, die üblicherweise ebenfalls mit von der Partie ist. „Die jungen Frauen legen derzeit eine Kaulquappenpause ein, denn einige der Tänzerinnen sind schwanger“, ergänzt Claus Seitz schmunzelnd. Verschiedene Büttenredner – dazu zählen Heidrun und Claudia, der „König“ Wolfgang und die jungen Büttenasse Elisa und Leni –, die aus 6 Musikern bestehende Musikgruppe „Flach, aber mit Niveau“ und nicht zu vergessen die vielen Frösche, die sich während der närrischen Zeit in und um Weilbach bei den befreundeten Karnevalsvereinen tummeln, ergänzen den Reigen der Aktiven. „Nachwuchssorgen kennen wir bei uns nicht“, betonen die drei Vorstände übereinstimmend.

Prinzenpaar Julia I. und Carsten I.

„Regiert“ werden die Frösche in diesem Jahr vom Prinzenpaar Julia I. und Carsten I. „Die exklusive Aufgabe, das Prinzenpaar für die närrische Saison zu suchen, liegt in meinen Händen“, sagt Präsident Martin Stojkovic. Bisher ist ihm das immer sehr gut gelungen: Die Liste der ehemaligen Weilbacher Prinzenpaare ist lang und ohne Aussetzer.

Akzente im Weilbacher Vereinsleben

Die CGW, die Mitglied im Narrenring Main-Neckar ist, setzt sich auch über das restliche Jahr hinweg für das Weilbacher Vereinsleben ein. „Wir haben uns die Brauchtumspflege auf die Fahne geschrieben. Daher ist es selbstverständlich, mit kulturellen Veranstaltungen in unserer kleinen Gemeinde Akzente zu setzen“, stellen die Vereinsvorstände dar. Beispiele hierzu sind das Hocketse am Vorabend des Lichterzaubers im August oder der Glühweintreff auf dem Gotthard Ende Dezember. Schlusspunkt jeder närrischen Kampagne ist die Nachthemdensitzung, die jährlich kurz nach dem Aschermittwoch – und damit außerhalb der Saison – für ein würdiges Ende der närrischen Zeit sorgt und ebenfalls fest im kulturellen Kalender Weilbachs verankert ist.

Eigenes CGW-Heim

Mit vereinten Kräften haben die Verantwortlichen der CGW im Übrigen dafür gesorgt, dass alle Garden und Aktiven geeignete Übungsräume zur Verfügung haben. „Im Jahr 2007 haben wir unser neues CGW-Heim gebaut. Hier können alle trainieren und sich optimal vorbereiten“, so Claus Seitz, Frank Sieger, Dominic Leis und Martin Stojkovic. „Darüber hinaus haben wir hier auch Lagermöglichkeiten für unseren Fröschewagen und alles, was wir für eine gelungene Karnevalssaison benötigen.“

Frösche in den Startlöchern

Jetzt stehen die Frösche erst einmal in den Startlöchern für den Kreisfaschingsumzug am kommenden Sonntag. „Wir sind zum sechsten Mal Ausrichter des Kreisfaschingsumzugs“, wissen Claus Seitz, Frank Sieger, Dominic Leis und Martin Stojkovic. „Der jährlich wechselnde Veranstaltungsort führt dazu, dass wir alle sieben Jahre Gastgeber sind.“ Über ein Jahr lang haben das Vorstandstrio und der Präsident geplant. „Schon Anfang Januar 2017 haben wir uns Gedanken über das Motto gemacht und durch Zufall wurden wir auf einer Messe fündig. Mit den Erfahrungswerten, die wir aus vorangegangenen Kreisfaschingsumzügen sammeln konnten, haben wir uns Sponsoren gesucht und Planung sowie Organisation in die Hände genommen. So ein Umzug ist eine Riesenherausforderung für einen Verein. Nicht zuletzt durch immer neue Sicherheitsvorschriften oder die Tatsache, dass es immer schwieriger wird, genügend Helfer zu finden, kommen wir dabei schon an unsere Grenzen. Aber der Spaß steht letztendlich an erster Stelle. Jetzt hoffen wir auf gutes Wetter und viele begeisterte Zuschauer. Kommen Sie am Sonntag zu uns nach Weilbach und feiern Sie mit uns Fröschen!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen