Stau nach Verkehrsunfall auf der A3 bei Stockstadt am 16.02.2017

Stockstadt am Main: Stockstadt | Für erhebliche Behinderungen und massive Staus sorgte am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der A3 bei Stockstadt.
Nach ersten Erkenntnissen wollte ein 27-jähriger VW Passat Fahrer kurz nach der Anschlussstelle Stockstadt in Fahrtrichtung Frankfurt vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er offensichtlich aus bislang ungeklärten Gründen einen von hinten kommenden Audi A6.
Der 32 Jahre alte Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Passat auf. Der Passat schleuderte anschließend noch gegen zwei auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw, welche dabei ebenfalls leicht beschädigt wurden.
Aufgrund des Unfalls waren alle Fahrstreifen in Richtung Frankfurt blockiert. Die Feuerwehren Mainaschaff, Kleinostheim, der Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr Aschaffenburg kümmerten sich zunächst um die Absicherung der Unfallstelle. Danach wurden ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgebunden und die Fahrbahn gereinigt.
Zwei Unfallbeteiligte erlitten leichte Verletzungen, mussten jedoch nur ambulant behandelt werden.
Die Autobahn in Richtung Frankfurt war über eine Stunde komplett gesperrt.

NEU! Die WhatsApp-News für Blaulicht-Meldungen auf meine-news.de! Hier informieren!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.