THW Miltenberg rüstet sich für die Zukunft

Geschäftsführerin Karin Munzke mit den geehrten THW-Helfern: Hermann Behl (50 Jahre), Michael Wasserer, Matthias Zipf (beide 20 Jahre), Moritz Matthes (10 Jahre) sowie Ortsbeauftragter Stefan Wolf.
  • Geschäftsführerin Karin Munzke mit den geehrten THW-Helfern: Hermann Behl (50 Jahre), Michael Wasserer, Matthias Zipf (beide 20 Jahre), Moritz Matthes (10 Jahre) sowie Ortsbeauftragter Stefan Wolf.
  • hochgeladen von Stefan Wolf

THW-Neubau steht vor Fertigstellung

Ortsbeauftragter Stefan Wolf (Großheubach) konnte bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband Miltenberg mit der positiven Nachricht überraschen, dass die THW-Unterkunft nun zur Teilübergabe bereit stehen würde. Unzählige Termine wurden in den vergangenen 12 Monaten wahr genommen, natürlich gab es auch Probleme während der Bauphase doch der Ortsverband konnte immer wieder seine Wünsche einbringen. Viele Punkte, wofür der Ortsverband hart kämpfen musste, haben mittlerweile Einzug in den THW-Baukasten gefunden und andere Ortsverbände im kompletten Bundesgebiet können davon profitieren. Jetzt liegt es an den Helferinnen und Helfern, die Notunterkunft zu räumen und die alte Unterkunft zum Abriss frei zu geben. Anschließend ist die Bauphase noch nicht zu Ende – gilt es doch, die Außenanlage zu gestalten.

Komplette Neuausrichtung des Ortsverbandes

Neben dem Neubau der THW-Unterkunft beschäftigten sich die Führungskräfte mit dem THW-Rahmenkonzept und wie dieses für das THW Miltenberg am sinnvollsten umgesetzt werden könne. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Antrag auf Änderung der Fachgruppe gestellt. Dieser wurde nun zugesagt, was heißt, dass die langjährige Fachgruppe Wassergefahren bis Ende des Jahres abgegeben und die neue Fachgruppe Räumen Typ C im Ortsverband stationiert wird. Damit richtet sich die Bundesanstalt THW an den Bedürfnissen der kritische Infrastruktur aus, welche immer mehr in den Fokus gerät. Auch die zweite Bergungsgruppe wird einen Wandel durchlaufen – hin zu einer Technisch-Logistischen Einsatzunterstützungskomponente. Nun gilt es diesen Plan in die Tat umzusetzen und die neuen Gruppen zu bilden bzw. auszubilden.

Bewährtes bewahren

Karin Munzke, Geschäftsführerin des THW-Geschäftsführerbereiches Karlstadt hatte im Anschluss die Ehre verdiente Helfer für langjährige Mitgliedschaft im THW auszuzeichnen. Für 10-jährige Mitgliedschaft Moritz Matthes (Großheubach) sowie für 20-jährige Mitgliedschaft Michael Wasserer und Matthias Zipf (beide Großheubach). Hermann Behl (Miltenberg) wurde für 50 Jahre ausgezeichnet. Nach seinem Dienst bei der Marine trat er als Verwaltungshelfer dem Ortsverband bei, ab 1985 lenkte er die Geschicke der THW-Helfervereinigung e.V. Miltenberg als 2. Vorstand.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen