Engelberglauf 2015: Männer-Bestmarken über Halbmarathon und Zehn-Kilometer-Distanz

Jugendlauf
3Bilder

Die Begeisterung war wieder groß, als es hieß "Auf zum Engelberglauf". Bei gutem Wetter, vorbildlicher Organisation und tollen Strecken konnten sich alle knapp 670 Läufer - von den kleinsten bis zu den größten - beim 13. Engelberglauf auspowern.
Los ging es um 14:00 Uhr mit der längsten Distanz des Tages, dem Halbmarathon. Dabei durfte auch gleich ein prominenter Läufer begrüßt werden, denn der fünfmalige Deutsche Meister Timo Zeiler hatte den Weg auf den Engelberg nicht gescheut. Der Crosslauf kam ihm für seine derzeitige Vorbereitung sehr entgegen, weshalb er mit einer souveränen Leistung diesen auch in einer Zeit von 1:15:36 Std. gewann.
Danach sind die kleinsten Teilnehmer gestartet. Beim Zwergenlauf dürfen die U6 zeigen, was schon in ihnen steckt. Gemeinsam mit ihren Eltern dürfen sie eine 400m-Runde absolvieren.
Es zeigt sich schon, dass für alle etwas geboten ist. So auch für behinderte Menschen in der Gesellschaft. Sie dürfen wie alle anderen an der Veranstaltung teilnehmen und haben ihren eigenen Lauf.
Wie der Handicaplauf ist auch die Nordic-Walking-Strecke acht Kilometer lang. Auf ihr dominierte Hans Heilmann als schnellster Walker.
Danach sind die Schüler an den Start gegangen. Dabei merkte man bereits, dass auch im jungen Alter schon gerne gelaufen wird. Wie bei den Älteren ist hier die Konkurrenz ebenfalls groß, aber eine konnte sich gut durchsetzen, Hailey-Jean Hörner.
War man nun zu alt für den Schülerlauf, konnte man sich immer noch für den Jugendlauf anmelden. 1,8 km ging es über den Engelberg, auf denen sich ein Teilnehmer besonders hervorheben konnte. Marvin Thomas kam mit einem großen Vorsprung als Erster ins Ziel.
Beim Hobbylauf geht es den meisten Läufern darum, einmal im Jahr an einen Lauf teilzunehmen, auf den man sich nicht zu sehr vorbereiten muss. Trotzdem ist es immer spannend zu sehen, wer die Nase vorne hat. Dieses Jahr war es Tobias Eibacher in 23:22 min.
Für die Teilnehmer, die mehr laufen wollen, gibt es den Hauptlauf über 10 km. Der Vorjahressieger musste sich gegen die junge Konkurrenz behaupten, was ihm jedoch nicht gelang. Der junge Sieger Aaron Bienenfeld lief sogar noch einen neuen Streckenrekord von 35:06 min.
Alles in allem war es ein gelungenes Event auf dem Engelberg und wir freuen uns schon auf den nächsten, der am 19.03.2016 stattfinden wird.

Autor:

Willi Hubert aus Elsenfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen