Fantreffen 2019
Michael Korn und die Capri's luden ein in die Tenne vom Hotel Frankenbrunnen in Reinhardsachsen

6Bilder

Am Sonntag, 08.12.2019 fand ein überregionales Fantreffen mit dem volkstümlichen Schlagersänger Michael Korn und dem Schlager-Duo Die Capris´s in Walldürn-Reinhardsachsen im Hotel Frankenbrunnen statt.

In der vollbesetzten, stimmungsvoll weihnachtlich geschmückten Tenne des Hotels begrüßten Michael Korn, der sowohl im Chiemgau als auch am Untermain zuhause ist, zusammen mit Reiner Dell und Klaus Wegener vom badischen Erfolgs-Duo „Die Capri´s“ nicht nur Fanclub-Mitglieder aus ganz Deutschland, sondern auch Radio-Moderator Ben Burger, der mit seiner Frau extra aus Holland angereist war.

Mit im Programm waren auch 3 Gesangs-Schülerinnen von Korn, der auch Schulleiter der Städtischen Musikschule Freudenberg ist:
Melissa Hasenfuß – Bundessiegerin bei Jugend musiziert 2019, begeisterte mit ihrem Wahnsinns-Stimmvolumen über 3 Oktaven und ihrem eigenen Song: „Lebe als gebe es kein morgen“. Ein Duett mit Michael beim Lied „ Weilst a Herz hast wia a Bergwerk“ entfachte Beifalls-Stürme !
Svenja – gerade mal 12 Jahre alt, stellte an diesem Tag ihre erste eigene Single vor:
„Du bist du und das ist gut so“. Eine einfühlsame Ballade, zu der sie den Text selbst verfasste! Und spätestens beim Duett mit Korn und dem Erfolgstitel „Fang das Licht“ liefen vielen Zuhörern Tränen der Rührung über die Wangen.
Für die erkrankte Johanna Strüber sprang kurzerhand Melissas kleine Schwester Larissa ein und sang sich mit „Je ne parle pas français“ in die Herzen des Publikums.

Die Capri´s - Reiner und Klaus begeisterten im ersten Teil des Programms vor allem mit ihren Hitparaden-Erfolgen „Das Mädchen von Capri“, Mein Schatz ich schenk dir noch einmal mein Herz“ und dem aktuellen Song: „ Meine Hölle“. Das gesamte Publikum klatschte voller Euphorie die Stimmung hoch und feierte die beiden sympathischen Jungs.

Als Michael Korn vor der Pause noch seinen erst am 22.11. veröffentlichten Song „Sehnsucht nach Zuhaus“ vorstellte und dazu noch die Entstehungsgeschichte erzählte, gab es danach kein Halten mehr: die Fans nutzen die Gelegenheit und stürmten auf die Bühne !
Fotos mit den Künstlern wurden gemacht, Autogramme, Fan-T-Shirts und die neuen CD´s ergattert und eine Überraschung: Fan Peter Erlbeck aus Miltenberg, begeisterter Hobby-Maler, überreichte jedem Künstler eine riesige Porträtzeichnung !

Im Zweiten Teil konnten die Interpreten ihre Fans so richtig in Weihnacht-Stimmung versetzen.
Bei Liedern wie „Weihnacht in den Bergen“ und „A Weihnacht wie´s früher war“ von den Capri´s, „Es wird scho glei dumba“ und „ Aba Heidschi bum beidschi“ mit Michael Korn, dem bekannten „White Christmas“, zusammen gesungen von allen dreien, lauschte das Publikum und sang meist leise mit.
Auch die Mädels überraschten mit modernen Pop-Weihnachtsongs wie „Winter-Wonderland“, Wicked Game“ und „Have yourself a merry little Christmas“.

Auch eine kleine Weihnachts-Geschichte, auf bayerisch vorgetragen von Michael, durfte nicht fehlen.

Mit einem stimmungsvollen Weihnachtspotpourie, gesungen von allen Mitwirkenden, ging ein wundervoller Advents-Nachmittag zu Ende, der allen Fans bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Autor:

Michael Korn aus Großheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen