RC Club Großheubach beim 5. Qualifikationslauf zur Deutschen Meisterschaft in Laupheim erfolgreich

Michael Löffler vom RC Club Großheubach mit der Startnummer 51 in Action
Am 05. und 06. September fand in Laupheim, in der Nähe von Ulm, beim „Mini Car Club Laupheim e.V.“ der 5. Qualifikationslauf zur Deutschen Meisterschaft in der Klasse OR6 statt. Hierbei handelt es sich um Ferngesteuerte Modellfahrzeuge im Maßstab 1:5/1:6, die auf eigens dafür angelegten Offroadstrecken fahren. Die Großmodelle sind alle mit einem 26cm³ 2 Takt Verbrennungsmotor angetrieben. Unterschieden werden die Modelle nach Anzahl der angetriebenen Achsen und dementsprechend in zwei Klassen eingeteilt. Es gibt die Modelle mit Hinterradantrieb, die 2 WD Klasse und die Modelle mit Allradantrieb, die 4WD Klasse.

Der „RC Club Großheubach e.V.“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil dieser Rennserie und stellt einen großen Teil des Starterfeldes. Alleine in Laupheim waren 10 Fahrer des „RC Club Großheubach e.V.“ vertreten. Das macht bei insgesamt rund 30 Startern ein Drittel des Starterfeldes aus. Kein anderer Verein hat im Moment so viele Fahrer am Start.

Am Samstag wurden die Trainingsläufe und ab Mittag die Qualifikationsläufe ausgefahren. Nach erfolgreichen Qualifikationsläufen konnten sich in der Klasse 4WD 5 Fahrer aus Großheubach für das Finale qualifizieren. Matthias Stich, Dennis Krause, Ertugrul (Atze) Tiryaki, Michael Löffler und Dennis Zimmermann.

Die Ergebnisse

Nach 30 spannenden Minuten ergab sich in der Klasse 4WD folgendes Ergebnis:
Platz 1: Ertugrul (Atze) Tiryaki
Platz 2: Dennis Krause
Platz 5: Dennis Zimmermann
Platz 7: Michael Löffler
Platz 9: Matthias Stich

Im davor gefahrenen Halbfinale konnten Christof Lebold (Platz 12) und Leon Grosch (Platz 13) nicht ins Finale aufsteigen.

In der Klasse der Hinterradangetriebenen Fahrzeuge konnten sich 3 Fahrer aus Großheubach für das Finale Qualifizieren. Diese waren Dennis Krause, Patric Roos und Timo Opper.

Nach ebenfalls 30 sehr spannenden Minuten ergaben sich folgene Platzierungen:
Platz 3: Dennis Krause
Platz 9: Patric Roos
Platz 10: Timo Opper
Thanasi Grigoropulos (Platz 11)
schaffte es nicht aus dem Halbfinale ins Finale aufzusteigen.

Der Nachwuchs

Der „RC Club Großheubach e.V.“ ist besonders stolz darauf einen so talentierten Nachwuchs zu haben. Die Jugendfahrer sind: Dennis Krause, Leon Grosch und Thanasi Grigoropulos.

Der nächste Termin

Am kommenden Wochenende (18. bis 20. September) findet in Großheubach auf der Rennstrecke des „RC Club Großheubach e.V.“ der Endlauf der Deutschen Meisterschaft statt.
Ertugrul (Atze) Tiryaki hat sehr gute Chancen zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister der Klasse OR6 4WD zu werden. Dennis Krause hat die Möglichkeit die Saison in beiden Klassen als Jugendmeister abzuschließen.
Wir freuen uns auf auf Ihr kommen und einen spannenden Endlauf in Großheubach.
Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.rc-club-grossheubach.de oder auf unserer Facebookseite
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.