Brand eines Wohnhausanbaus in Kleinostheim

Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken vom 01.01.2016 - Bereich Bayerischer Untermain

Am 1. Januar 2016 wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Würzburg gegen 01:15 Uhr von der Integrierten Leitstelle Bayerischer Untermain darüber informiert, dass in der Bahnhofstraße in Kleinostheim ein Wohnhaus brenne. Nach dem Eintreffen der ersten Streifen wurde vor Ort festgestellt, dass nicht das Haus selbst, sondern ein Anbau brannte, der als Holzlager genutzt wurde. Die Kleinostheimer Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle gebracht.

Vier Bewohner des Hauses, darunter auch ein zehn Monate altes Kleinkind, wurden vorsorglich wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ärztlich untersucht und konnten zwischenzeitlich wieder nach Hause entlassen werden. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat in der Nacht noch die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen hält sich der Schaden in Grenzen und dürfte unter 10.000 Euro liegen. Zur Brandursache selbst kann nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen noch keine Aussage getroffen werden. Sobald nähere Erkenntnisse vorliegen, wird die Pressestelle des PP Unterfranken nachberichten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen