Einbrüche in zwei Wohnhäuser – Tatzusammenhang möglich – Kripo sucht Zeugen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 07.02.2016 - Bereich Untermain

KLEINOSTHEIM UND MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwischen Samstagnachmittag und der Nacht zum Sonntag sind Einbrecher in zwei Einfamilienhäuser eingestiegen. Im Fokus der Täter stand neben Bargeld auch Schmuck. Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

In Kleinostheim hatte sich der Einbrecher am Samstag in der Zeit zwischen 15:50 Uhr und 23:40 Uhr gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus in der Alfred-Delp-Straße verschafft. Über eine aufgebrochene Terrassentüre kam der Unbekannte ins Innere und durchsuchte die Zimmer im Ober- und Dachgeschoß. Neben einem Schmuckkästchen samt Inhalt nahm der Einbrecher auch etwa 900 Euro Bargeld mit.

In Mainaschaff war es ebenfalls am Samstag in der Zeit zwischen 17:15 Uhr und 22:30 Uhr zu einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus „An der Senne“ gekommen. Über eine aufgehebelte Hintereingangstüre kam der Täter in die Räumlichkeiten und suchte in mehreren Zimmern nach Brauchbarem. Mit mehreren tausend Euro Bargeld und Schmuck in noch unbekanntem Gesamtwert floh der Einbrecher unerkannt.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg geht jetzt der Frage nach, ob die beiden Einbrüche möglicherweise auf das Konto eines Täters gehen. Für die weiteren Ermittlungen sind auch Zeugenbeobachtungen von besonderem Interesse. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt hat, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen