Fünf Leichtverletzte nach Brennholzbrand an Wohnhaus

Pressebericht des PP Unterfranken vom 09.12.2016 - Bereich Bayer. Untermain

KLINGENBERG A.MAIN, LKR. MILTENBERG. Bewohner und Nachbarn eines Wohnhauses im Röllfelder Herrnweg erlitten in der Nacht zum Freitag vermutlich eine Rauchvergiftung, als sie gemeinsam den Brand eines Stapels Holzes löschten. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Gegen 01.10 Uhr waren die Bewohner auf den Brand des direkt an ihrer Hauswand gelagerten Brenn- und Bauholzes aufmerksam geworden. Zwei Bewohnern und drei Nachbarn gelang es in der Folge, das Feuer selbst zu löschen. Dabei erlitten sie jedoch dem Sachstand nach leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Am Haus selbst entstand Sachschaden an einem Fenster sowie an einem im Hof geparkten Pkw. Bezüglich der Ursache dürfte eine Mülltonne in der Nahe eine Rolle gespielt haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen