Treffpunkt Medizin:
Neckar-Odenwald-Kliniken informieren über die Geburtshilfe. Natürliche Geburt mit sanfter Hilfe

Dr. Winfried Munz und Hebamme Ramona Throm

Neckar-Odenwald-Kreis. In der Geburtshilfe am Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken haben die Mütter das Sagen. Ärzte und Hebammen unterstützen die selbstbestimmte und natürliche Geburt und greifen nur medizinisch ein, wenn es nötig wird. Damit die Gebärenden wissen, welche Möglichkeiten ihnen das Krankenhaus bietet, gibt es eine virtuelle Informationsveranstaltung am Mittwoch, 27. Oktober um 18 Uhr.

Dr. Winfried Munz, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, wird zusammen mit Hebamme Ramona Throm die Geburtshilfe vorstellen. In der 60-minütigen Veranstaltung werden die Räumlichkeiten gezeigt und es kommen Themen rund um die Schwangerschaft, die Vorbereitung auf eine bevorstehende Geburt und die Betreuung nach der Entbindung zur Sprache. Unter anderem werden Fragen zu den unterschiedlichen geburtsbegleitenden Möglichkeiten, wie Homöopathie, Akupunktur und Aromatherapie oder rückenmarksnaher Schmerztherapie beantwortet.

Die Teilnahme ist am Computer, Tablet oder Smartphone möglich. Zudem können sich Teilnehmer über ein Festnetz-Telefon einwählen: Tel.: 0892 0194 301, Zugangscode: 584-954-613. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail mit Vor- und Zunamen an veranstaltungen@Neckar-Odenwald-Kliniken.de.

Autor:

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis aus Neckar-Odenwald

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen