Niedernberger feiern Faschingsgottesdienst
Herr, lass´ Hirn vom Himmel regnen!

4Bilder

Bis auf den letzten Platz voll besetzte Kirchenbänke - das gibt es momentan nicht allzu oft in der Katholischen Kirche. In Niedernberg allerdings schon. Grund dafür war vergangenen Sonntag der schon traditionelle Faschingsgottesdienst, zu dem der Niedernberger Carnevalverein geladen hatte. Das Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar mit seinem großen Gefolge saß in den ersten Reihen. Närrische Gläubige, teils fröhlich verkleidet, füllten die restlichen Bänke und auch die Stehplätze. Der gemischte Chor, zwei Trompeter und Heribert Englert an der Orgel, gestalteten den Gottesdienst musikalisch.
Pfarrer Ernst Haas und Heribert Englert lieferten sich in der Bütt einen Schlagabtausch, der sowohl witzig war, als auch nachdenklich stimmte. Politisch auf aktuellem Stand bezog Englert anfangs klar Stellung: „Deutschland hat sich in Thüringen bis auf die Knochen blamiert. Die AFD, ich sag´ es glei, is für mich keine demokratische Partei! Ich bet´ für die AFD um Segen: Herr, lass´ Hirn vom Himmel regnen!“
Pfarrer Haas lag die Klimadiskussion am Herzen. Er rief dazu auf, die Schöpfung Gottes nicht auszudeuten und ermahnte alle sportlichen Jogger und Walker, die morgens umher rennen, um dann mit dem Auto zum Bäcker zu fahren. Eine Steilvorlage für Heribert – er bat den Pfarrer schelmisch „nach all den Jahren, im Sommer doch auch endlich mal aus Großwallstadt mit dem Drahtesel ins Honischland zu fahren.“ Jesus sei schließlich ja auch mit dem Esel geritten und "aufgegangene Hefe" habe der Pfarrer eh genug im Körper. Haas konterte „Heribert, du dürres Gerippe, ich hab´ immer Angst, dass du nicht durch den Winter kommst!“
Zum Missbrauchsskandal in der Katholischen Kirche hatte der Pfarrer eine Idee: „Die Täter könnten mit stark gedemütigter Miene grad noch als Gefängnisseelsorger diene´!“
Beim Synodalen Weg gingen die Meinungen der beiden Büttenprediger auseinander. Pfarrer dürfen heiraten, ohne Pflicht?! Heribert hatte dazu beim Stammtischbier gehört: „Die Pfarrer MÜSSEN heiraten – warum soll´s denen besser gehen als mir?!“. Der Pfarrer hatte allerdings Bedenken, dass eine weibliche Pfarrerin in der Sakristei nichts anzuziehen findet, weil vielleicht Farbe und Schnitt der Gewänder nicht gefällt. Auch machte er sich bei der Frau von Welt, mit natürlichem Mitteilungsbedürfnis, um die Wahrung des Beichtgeheimnisses Sorgen. Heribert forderte: „Männer auch beim Frauenbund!“

Trotz allem Fröhlichsein, Singen und Feiern möchte der NCV auch diejenigen nicht vergessen, denen es momentan nicht so gut geht. Anette Fecher bat um eine großzügige Kollekte, die in vollem Umfang dem Verein Herzmensch zu Gute kommt. Der Verein unterstützt Menschen, die unverschuldet in Not geraten. Menschen, die den Halt unter den Füßen verloren haben.

Pfarrer Haas beschloss den besinnlichen und unterhaltsamen Gottesdienst mit den Worten: „Lasst uns jetzt aufhören, sonst wird´s so spät mit dem Mittagessen. Wir sagen in den Bau – Honisch Helau!“

Wer für den Verein Herzmensch e.V. spenden möchte kann das tun:
Betreff: "Herzmensch" Sparkasse Aschaffenburg
IBAN: DE83 7955 0000 0012 1480 60
BIC: BYLADEM1ASA
Spendenquittungen werden ausgestellt. Info unter E-Mail: Meike@herzmensch.eu

Autor:

Melanie Graner aus Niedernberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen