Wohnhausbrand

Pressemittelung vom 29.05.2018 mit einem Beitrag aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Osterburken:
Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Wohnhaus in Osterburken, in der Adelsheimer Straße, Montagnacht gegen 21.00 Uhr, in Brand. Der Brand brach im Bereich des Dachstuhls aus, der bei Eintreffen der ersten Feuerwehren bereits komplett in Flammen stand. Das bren-nende Wohnhaus wurde durch einen Nachbarn entdeckt, der sofort die Feuerwehr alarmierte. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Bewohner im Haus. Die Flammen griffen noch auf ein direkt angebautes Anwesen über, das derzeit leer steht. Mehrere direkt angrenzende weitere Anwesen wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung kurzfristig evakuiert. Die Bewohner kamen über die Dauer der Löscharbeiten im Vereinsheim eines örtlichen Faschingsvereins unter. Der Brand war nach etwa zwei Stunden gelöscht. Zur Brandbekämpfung waren die freiwilligen Feuerwehren Osterburken, Adelsheim, Sennfeld und Buchen mit insgesamt 75 Mann und 12 Fahrzeugen im Einsatz. Der Kreisbrandmeister war ebenfalls vor Ort. Zwei Rettungswagen und ein Notarzt wurden vorsorglich bereitgehalten. Verletzt wurde niemand. Die Brandermittlungen dauern an und werden im Laufe des Dienstags fortgesetzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 250.000,-- EUR

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.