"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“
Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rüdenau

Anwesende bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rüdenau e.V.
4Bilder
  • Anwesende bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rüdenau e.V.
  • Foto: Sabine Kirchmann
  • hochgeladen von Sabine Kirchmann

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rüdenau e. V. am 05.01.2020 im Feuerwehrschulungsraum: Unter den anwesenden 11 aktiven, 5 passiven und einem jugendlichen Feuerwehrkameraden, begrüßte der 1. Vorsitzende Bruno Grimm Kreisbrandmeister Matthias Berres, sowie den 3. Bürgermeister Christian Finn. Nach dem Totengedenken und einem stärkenden Vesper, folgte sein Rechenschaftsbericht und gleich anschließend der des 1. Kommandanten Martin Straub. Dieser berichtete u. a. dass derzeit 27 aktive Mitglieder in 2019 11 Einsätze durchführten. Bei Matthias Leis bedankte er sich mit einer Flasche Ramazzotti für seine Beteiligung an allen stattgefundenen Übungen und nachfolgende Personen wurden hervorgehoben für ihre durchgeführten Fortbildungsmaßnahmen: Moritz Farrenkopf – Teilnahme an der MTA; Daniel Heckmann – Lehrgang zum Ausbilder für Höhenrettung; Steffen Grimm – Lehrgang zum Jugendwart. Abschließend bedankte er sich bei der Gemeinde Rüdenau für die Finanzierung der neuen Schutzanzüge. Anschließend verlas Schriftführer Jürgen Werner das Protokoll: 2019 wurde Martin Straub für 40 Jahre FFW ausgezeichnet! Ehrenkommandant Herrmann Kohl erstattete Bericht über die von Rudi Herkert und Egon Heilmann geprüfte Kasse. Danach folgte Jugendwart Steffen Grimm und berichtete über seine 6 Jungs: Hendrik & Simon Finn; Johannes Link, Maximilian Staab; Luis & Moritz Farrenkopf, die alle mit Auszeichnung beim Wissenstest „Verhalten bei Notfällen“ teilnahmen. Luis Farrenkopf erhält außerdem noch einen Essensgutschein, weil er an allen Aktivitäten teilgenommen hatte. Christian Finn, der kurzfristig für den erkrankten Bürgermeister Udo Käsmann einsprang, sprach Dankesworte und versprach, dass die Gemeinde weiterhin für alle Belange der FFW ein offenes Ohr haben werde. Bevor KBM Matthias Berres seine Ansprache hielt und die Vorstandschaft per Akklamation entlastet wurde, bat der 1. Vorsitzende die zu Ehrenden nach vorne. Peter Reinecker (erkrankt) und Matthias Leis für 25 Jahre Wehr, sowie Steffen Grimm für 25 Jahre Wehr und 11 Jahre 2. Vorsitzender erhielten je eine Urkunde mit Weinpräsent und noch einen Krug von der Gemeinde Rüdenau. Nach ein paar Wünschen schloss Bruno Grimm gegen 20.30 Uhr die Sitzung: "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“

Autor:

Sabine Kirchmann aus Kleinheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.