Fam. und Ehrennachmittag des TV Trennfurt am 10. Dezember 2017

Verabschiedung langjähriger Übungsleiter
9Bilder
  • Verabschiedung langjähriger Übungsleiter
  • hochgeladen von Udo Wohlmann

Am 10. Dezember 2017

stellte der TV Trennfurt einen bunten Strauß aus Vorführungen und Ehrungen zusammen. Nach der musikalischen Begrüßung durch den Musikzug, der sich in den vergangenen Jahren stettig vergrößert hat, hielt Horst Heuss einen Rückblick über die vergangenen 12 Monate, und bedankte sich schon hier bei den zahlreichen Helfern und Übungsleitern, die eine solche Veranstaltung erst möglich machen.

Dann kam der Vorsitzende zu den Geburtstagskindern des Jahres 2017 an der Zahl 50, die meistens persönlich bei einem Besuch beglückwünscht wurden.
Nun begann der sportliche Teil der Veranstaltung. Michelle Messbacher zeigte mit Ihren Mädels von 4 – 6 Jahren, eine turnerische Darbietung auf zwei Kastenteilen. Hochkonzentriert führten die Kids die Übungen aus und hatten sichtlich Spaß dabei.
Bei den Ehrungen wurden Samira Balonier, Anna Speth, Julia Grasmann, Claudia Werner von der Karate-Abteilung für Ihre sportlichen Erfolge geehrt, Daniel Burger und Dieter Brunn für die Schwarzgurtprüfung.

Die Jugendmannschaft der Tischtennis-Abteilung wurde Meister in der Kreisliga II. Für den Erfolg an dem Corinna Ebert und Thomas Rügamer maßgeblich beteiligt waren, gab es einen Gutschein, um es auch mal gemütlich angehen zu lassen.
Aus Sport-Stacking der jüngsten Abteilung des TVT wurden, Norbert Abb, Salome Abb, Jana Martin und Philipp Reithe geehrt.
Für Ihre Leistungen beim Gaukinderturnfest wurden Pauline Bartunek und Anna Messbacher beglückwünscht.
Doch auch zwei Frauen konnten Erfolge in der Leichtathletik feiern. Sina Stein und Birgit Gramlich. Sina auf unterfränkischer und bayerischer Ebene und Birgit auf bayerischer und deutscher Ebene.

Eine der besonderen Abteilungen des TVT die Herzsportgruppe zeigte mit einem Bewegungsreigen mit Tellern, was in Ihnen steckt.

Ohne langjährige Mitglieder wäre der Turnverein heute nicht so groß. 24 Mitglieder wurden auf die Bühne gebeten und für jeweils 4 x für 25 Jahre, 9 x für 40 Jahre, 4 x für 50 Jahre, 2 x für 60 Jahre, 1 x für 65 Jahre, 3 x für 70 Jahre und 1 x sogar für 85 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Weiter ging es mit einer Trainingseinheit der Karate-Abteilung, bei der jeder sehen konnte, dass es hier auf Präzision und Körperbeherrschung ankommt.
Eine lange Tradition hat das Sportabzeichen beim TV. Nach einer Durststrecke steigt die Teilnahme jetzt wieder an und 38 Kinder und 48 Erwachse konnten das Sportabzeichen in verschieden Klassen entgegennehmen, das Bernd Wunderlich und Bettina Becker ausgaben.

Jetzt ging es schmissig weiter, den die jungen Damen von 5 – 10 Jahren, die wöchentlich in der Dreifachturnhalle trainieren, stellten einen selbst zusammengestellten Tanz mit bunten Tüchern zur Schau und ernteten dafür viel Beifall vom Publikum.
Ohne Übungsleiter die wöchentlich mit viel Eifer in der Halle stehen ginge es nicht, das zeigen Brigitte u. Dieter Prockner, Marlene Meesmann, Helmut Giegerich und Peter Mechler, dafür dankte Horst Heuß an dieser Stelle.

Aber auch ohne einen rührigen und engagierten Vorstand, kann ein Verein mit über 1200 Mitgliedern nicht bestehen. Horst Heuß wurde für 25 Jahre Vereinsvorsitz geehrt, und an seine Elke, die starke Frau im Hintergrund, wurde ein Blumenstrauß überreicht.
Speed-Stacking ist eine Trendsportart, die nun vorgestellt wurde. Norbert Abb zeigte mit den Kids wie konzentriert und schnell man Becher stapeln und wieder abräumen kann. Es bedarf schon einiger Übung, diese Geschwindigkeit zu erreichen
.
Die Walker und Nordic-Walker konnten jetzt Ihr Laufabzeichen entgegen nehmen. Es wurden 32 Walking Abzeichen und 28 Laufabzeichen, die fast gleichwertig sind, abgelegt.
Jonas und Arpad Bartha wurden für die absolvierten Marathon-Läufe geehrt.
Stepp-Aerobic, aus vielen anderen Sportvereinen durch neue aktuelle Angebote verdrängt, hat beim TVT immer noch einen großen Stellenwert. Marion und ihre Damen zeigten eine tolle Choreographie und den Zuschauern wurde beim Anblick schon warm.

Einige Übungsleiter, haben 2017 Ihre Arbeit auf andere Schultern verteilt, Jutta Abb, Edelgard Bösel, Frank Prennig und Werner Swoboda wurden von Horst Heuß aus der ersten Reihe verabschiedet, mit der Bitte doch als Teilnehmer dem Verein treu zu bleiben.
Akrobatisch wurde es dann mit der Gruppe Showtime. Die Kadagioschau zeigte, dass sich hier jeder auf den anderen verlassen muß.

Eine weitere außergewöhnliche Gruppe trat als Letztes auf. Menschen mit geistiger Behinderung, werden beim Turnverein schon viele Jahre gefordert und „gefördert“. In die Sportstunde am Freitag drängen sich oft mehr als 25 Sportler/Innen in der Halle. Eine tolle Darbietung mit Lichtern wurde vorgeführt.

Nach einer Vorschau auf das Jahr 2018 mit vielen Höhepunkten, wurde das Nikolauslied angestimmt und der Nikolaus beschenkte alle kleinen Teilnehmer mit einem Päckchen.

Astrid Ühlein
Vereinsassistentin

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen