Autoaufbrecher schlägt zu

Pressebericht der PI Miltenberg vom 23.12.2015

Weilbach / Amorbach – Innerhalb kurzer Zeit brach ein Unbekannter drei Autos auf. In der Reuboldstraße wurden zwischen 13.20 und 13.35 Uhr an zwei dort geparkten Pkw’s die Scheiben eingeschlagen und Geldbörsen entwendet, die ganz offensichtlich auf dem Fahrersitz bzw. in der Ablage der Fahrertür abgelegt waren. Der selbe Täter schlug kurz zuvor zwischen 13.10 und 13.15 Uhr in der Friedhofstraße auf dem dortigen Parkplatz zu. Hier schlug er die Scheibe der Beifahrerseite eines VW’s ein und entwendete eine Handtasche, die sich ebenfalls auf dem Beifahrersitz befunden hatte. Der Täter wurde bei der Tatausführung beobachtet und flüchtete mit einem silberfarbenen DaimlerBenz, Type CLK, Erbacher Kennzeichen, in Richtung Schneeberg. Der Unbekannte war ca. 180 cm groß, schlank und etwa 40 Jahre alt.
Der männliche Täter war bekleidet mit einer hellen Jeans, schwarze Jacke und hatte kurze Haare.
Auffallend war auch, dass der Täter durch die Reuboldstraße vor und nach den Autoaufbrüchen mit seinem silberfarbenen Daimler Benz CLK mit weit geöffneten Fenster an Fahrer- und Beifahrertüre gefahren ist.

Vermutlich schlich sich auch der selbe Täter in eine Firma in Amorbach, Schneeberger Straße, zwischen 11.28 und 12.38 Uhr, ein und brach dort in einem unbeaufsichtigten Moment eine Kasse mit Wechselgeld auf. Hier konnte er einen geringen Bargeldbetrag erbeuten.

Der entstandene Diebstahlsschaden bzw. Sachschaden bei den Autoaufbrüchen beläuft sich auf einige hundert Euro.

Diesbezüglich bittet die Polizei keine Handtaschen, Gelbörsen, Handys und andere Wertsachen NICHT offen im Fahrzeug liegen zu lassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen