Faszination DJ-ing mal vorgestellt
Neues Hobby für einen BBoy

Als B-Boy habe ich es permanent mit Beats, Old School Klassikern, Sounds und Rhythmen zu tun. Auf der Tanzfläche ist der Tanz zur Musik essentiell und wer die ganzen Breakdance Veranstaltungen schon mal live miterlebt hat, kann genau mithören, was DJs an musikalischen Highlights raushauen. Das ist so beeindruckend, dass ich irgendwann mal angefangen habe, mir die DJ Grundlagen selber anzueignen und habe hier einen kleinen DJ Ratgeber dazu verfasst. Wichtige Fragen möchte ich aber hier schon mal in den kleinen Abschnitten mal abhandeln?

Worauf kommt es beim DJ-ing an?

Wenn man in Clubs oder Großevents mal abfeiert, hört man eindeutig die Arbeit der DJs. Sie wechseln die Songs, übertönen die Klänge des nächsten Songs, stoppen die Musik und sorgen für gute Laune, mixen die Songs miteinander zu einem neuen Gesamtkunstwerk. Es ist nicht so, dass man in den Club reingeht, die Playlist abspielen lässt und Däumchen dreht. Nein, es geht vielmehr darum, das Publikum bei Laune zu halten. Und natürlich spielt das Timing der Musik eine wichtige Rolle. Wann setze ich die Cues an? Wo setze ich die Beat Loops? Welche Effekte nehmen ich her und was ist das Resultat dabei? DJs müssen sich zu jeder Situation ein musikalisches Highlight rausziehen.

Was kostet eigentlich ein DJ Equipment?

Ein billiger Spaß ist es dabei nicht. Man braucht die nötige DJ Geräte wie DJ Controller, evtl. Mixer, Turntables, DJ Laptop, ein großes Accessoire an Songs (nicht von Spotify), PA Anlagen, die passende DJ Software und viel Geduld. DJ-ing lernt man nicht von heute auf morgen. Die Skills und Fertigkeiten entstehen durch jahrelanges Üben und durch viel Praxiserfahrung im großen Umfeld wie bei einer Großveranstaltung. Hat man es drauf, kann man an einem Abend ordentlich Geld verdienen. Das ist euch kein Wunder. Denn die Clubs leben von der Musik des DJs und ohne sie bleiben die Gäste fern.

Autor:

Khoa Nguyen aus Alzenau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen