CBD - Der Hype des Jahres 2018?

Bild: Pixabay.com/TinaKru

Für viele, die sich zuvor nicht mit diesem Thema befasst haben, stellt sich die Frage, was CBD überhaupt ist. Für andere, die bereits gehört haben, dass es sich um ein Cannabis-Produkt handelt, stellt sich die Fragem ob dies mit dem bekannten Cannabis-Konsum gleich zu setzen ist. Diese Fragen werden wir hier beantworten. CBD ist die Kurzform von Cannabidiol. Dies ist neben dem bekannten THC, der in der Cannabis-Pflanze am meisten vorkommende Wirkstoff. Dieser Wirkstoff wird auch beim normalen Cannabis-Konsum frei gesetzt. Bei CBD-Produkten ist jedoch nur das reine CBD enthalten, welches nicht psychoaktiv ist. Dadurch ist das CBD der legale und sichere Teil der Cannabis-Pflanze.

Wie wirkt CBD und wie kann man es zu sich nehmen?

CBD ist nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass die berauschende Wirkung nicht vorhanden ist, da der psychoaktive Teil, der THC ist, nicht enthalten ist. Jedoch hat CBD andere Vorzüge. Diese Vorzüge sind die körperliche und seelische Entspannung. Diese Eigenschaft macht CBD besonders beliebt. CBD wird besonders bei der Selbstmedikation bei innerer Unruhe und Nervosität benutzt. CBD ist außerdem sehr gut verträglich, da es eine antiepileptische und antischizophrene Eigenschaft besitzt und keine Nebenwirkungen hat. CBD kann auf mehrere Arten zu sich genommen werden.

CBD und Cannabis unterscheiden sich in der Wirkungsweise vollkommen

Dies erfolgt durch die orale Einnahme des Cannabis-Öls. Dabei kann das Öl in kleinen Mengen getrunken werden. Ein weiterer Weg der Einnahme ist das Verdampfen des CBD-Öls. Dies kann durch eine E-Zigarette erfolgen. Bei dem Verdampfen durch eine E-Zigarette sollte ein so genannter Tröpfelverdampfer benutzt werden, um mit wenigen Tropfen die gewünschte Wirkung zu erreichen. Die Wirkweise unterscheidet sich dabei bei den beiden Möglichkeiten der Einnahme nicht, jedoch ist ein Unterschied in der Geschwindigkeit bezüglich der Erreichung der Wirkung vorhanden. Bei der Einnahme durch das Schlucken des Öls, dauert er länger, bis die gewünschte Wirkung eintritt. Beim Verdampfen des CBD-Öls, tritt die Wirkung bereits nach wenigen Minuten ein, so dass eine schnellere Verbesserung des Wohlbefindens statt findet. Beide Einnahme-Methoden sind dabei legal und frei von jeglicher psychoaktiver Wirkung, wodurch man CBD Öl in Deutschland legal kaufen kann.

Formen von CBD-Produkten und wobei hilft CBD?

CBD gibt es in verschiedenen Formen, wobei es verschiedene Kozentrationen gibt. Diese sind zwischen 150 mg und 500 mg verfügbar und sind je nach Verwendungszweck zu dosieren. Bei Schlafstörungen kann zum Beispiel bereits eine geringe Menge CBD beim Einschlafen helfen. Bei der Schmerzlinderung ist jedoch eine individuelle Dosierung, je nach Schmerzen zu empfehlen. CBD ist nicht nur als Öl, sondern auch in kristaliner Form verfügbar, jedoch ist der Verzehr des CBD-Öls am unkompliziertesten. CBD, unabhängig von der Form, kann gegen viele Beschwerden helfen. Neben der Muskelentspannung, kann CBD auch beim Einschlafen helfen. Des Weiteren ist die Wirkung bei Stress und Angststörungen, so wie Burnout nachgewiesen und führt zu einer schnellen Besserung. CBD kann jedoch auch zur Gewichtsreduzierung genutzt werden, da der Konsum von CBD den Appetit reduziert. Dadurch kann übermäßiger Appetit gemindert werden, was zu einer Gewichtsreduzierung führt. CBD ist dank seiner vielfältigen Nutzbarkeit und der guten Verträglichkeit sehr beliebt, was eine zunehmende Verbreitung führt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen