Unfall vor dem „Stachus“ mit vier Verletzten und hohem Sachschaden

Pressebericht der PI Obernburg a.Main vom 19.01.2016

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg
Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und einem Schaden von knapp 20.000 € kam es am Montagmorgen auf der vielbefahrenen Mainbrücke zwischen Obernburg und Elsenfeld. Gegen 7.50 Uhr hielten dort bereits mehrere Fahrzeuge vor der sog. „Stachus“-Kreuzung auf der Linksabbiegerspur in Richtung Elsenfeld und warteten auf Grünlicht. Ein 73jähriger Ford-Fahrer bemerkte die vor ihm stehenden Pkws offensichtlich zu spät und rammte einen Fiat. Dieser wurde durch die Wucht auf einen BMW und teilweise auf die linke Fahrspur geschoben, so dass dieser trotz Ausweichversuchen noch ein VW-Transporter streifte. Im zuletzt genannten Kleinbus befanden sich außer der Fahrerin sechs Schulkinder, die zum Glück mit dem Schrecken davon kamen. Zwei Fahrer und eine Fahrerin wurden dabei leicht, die Fiat-Lenkerin schwerer verletzt und musste ins Krankhaus gebracht werden. Der Ford sowie der Fiat waren so stark beschädigt, dass von wirtschaftlichem Totalschaden ausgegangen wird. Durch Bauhofmitarbeiter mussten ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden werden, für die Dauer der Unfallaufnahme und war die Fahrbahn halbseitig gesperrt, es kam zu erheblichen Behinderungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen