Bürgerentscheide am 20. Dezember
Braucht Elsenfeld einen Hochwasserschutz

In Elsenfeld wird am 20. Dezember ein Bürgerentscheid durchgeführt, ob ein Hochwasserschutz weiter untersucht werden soll und ob die Deichlösung befürwortet wird.
Die UBV Elsenfeld hat auf Ihrer Homepage unter www.ubv-elsenfeld.de/hochwasserschutz ausführliche Informationen zusammengetragen, denn wir finden niemand sollte sein Kreuz „einfach so“ setzen. 
In einem kleinen Filmchen haben wir den Sachverhalt zusammengefasst.

Etwas verwundert haben wir in der letzten Woche gelesen, was in der Elsenfelder Rundschau und in den sozialen Netzwerken zu sehen war.
Zum einen ist es nicht verständlich, dass Einzelpersonen oder Gruppierungen einen ausgefüllten Stimmzettel mit ihrem Vorschlag zeigen, wie ein Deich abzulehnen ist. Auf diesem wird auch das von allen Fraktionen einstimmig beschlossene Ratsbegehren abgelehnt.
Gleichzeitig aber betonen sie, dass sie nicht gegen einen Hochwasserschutz sind und Alternativen prüfen möchten. Mit der Ablehnung des Deiches und des Ratsbegehrens wird dem Marktgemeinderat jegliche Handlungsmöglichkeit genommen.
Auch das Wasserwirtschaftsamt wird keine weitere Planungen mehr in Angriff nehmen, wenn so, wie vorgeschlagen, abgestimmt wird.
Ein solches Handeln ist in unseren Augen unverantwortlich, engstirnig und wenig zukunftsorientiert.

Zum anderen müssen einige Behauptungen noch einmal richtig gestellt werden:
- Es war das Wasserwirtschaftsamt, dass 2008 auf den Markt Elsenfeld zukam, um eine Basisstudie in Angriff zu nehmen, nicht umgekehrt.
- Es geht nicht um Bauland, es geht um den Bestandschutz.
- Entscheidend sind die nächsten beiden Leistungsphasen 3 und 4. Im Laufe dieses Prozesses kann erst eine fundierte und verantwortungsvolle Entscheidung gefällt werden.

Bitte gehen Sie verantwortungsbewusst mit Ihrer Stimme um. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: fraktion@ubv-elsenfeld.de

Autor:

UBV Elsenfeld aus Elsenfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen