Ein großes Miteinander zur Feier der Geburt Jesu

2Bilder

Die Weihnachtsgottesdienste zur Feier von Christi Geburt der Pfarrgemeinde St. Laurentius in Freudenberg am Main empfinden viele Gottesdienstbesucher immer wieder als etwas ganz Besonderes. Maßgeblichen Anteil hieran haben die vielen Mitwirkenden und Helfer der Pfarrgemeinde. Der erste Gottesdienst an Heiligabend war die Krippenfeier, bei der Zweitklässler aus Freudenberg und Kirchfurt unter Anleitung des Kindergottesdienst-Teams ein Krippenspiel in Reimversen aufführten. Die Vorschulkinder des Kindergartens gestalteten zusammen mit ihren Erzieherinnen und Diakon Michael Baumann den Gottesdienst mit Liedern, Texten und Gebeten. Wenig später begann die Christmette. Der Einzug der 35 Ministranten und Pfarrer Reinhold Baumann mit Kerzenlicht in die vollbesetzte Kirche erzeugte eine feierliche Stimmung, die sich durch den ganzen Gottesdienst zog. Mit dazu beigetragen hat die musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor und den Instrumentalisten unter der Leitung von Walter Kobes, unterstützt von Edith Haamann. Diakon Michael Baumann hielt die Festansprache, in diesem Jahr als Laudatio auf das Jesuskind, dessen Geburtsfest ja an Weihnachten gefeiert wird. Dass er damit die vielen Mitfeiernden angesprochen hatte, zeigte der Beifall am Ende der Predigt. Die Fürbitten wurden von verschiedenen Sprechern vorgetragen, die dabei symbolisch einen Stern zur Krippe trugen. Auch das Friedenslicht von Betlehem wurde an alle verteilt. Pfarrer Reinhold Baumann dankte den vielen Mitwirkenden bei den Gottesdiensten: es waren über 150 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die die beiden Feiern am Heiligen Abend aktiv mitgestaltet haben. Dazu zählt auch die Bläsergruppe der Stadtkapelle Freudenberg, die nach der Christmette weihnachtliche Weisen spielte und zum Verweilen auf dem Kirchplatz einluden.

Autor:

Detlev Hoff aus Freudenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen