Auffahrunfall – eine Person verletzt und hoher Sachschaden

Pressebericht der PI Miltenberg vom 17.01.2018

Kleinheubach. Eine Peugeot-Fahrerin wollte von Laudenbach kommend an der Anschlussstelle Kleinheubach nach links in die Hauptstraße abbiegen. Ein in gleicher Richtung fahrender VW-Fahrer, der ebenfalls abbiegen wollte, erkannte dies zu spät und fuhr auf den Peugeot auf, welcher nach links abgewiesen wurde und schließlich 7 Meter abseits der Fahrbahn in einem Gebüsch zum Stehen kam.
Während die Peugeot-Fahrerin verletzt ins Krankenhaus Erlenbach verbracht werden musste, blieb der Verursacher unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten
abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 17.000 Euro.
Im Verlauf der Unfallaufnahme kam es auf der Bundesstraße 469 zu einem Rückstau in Richtung Miltenberg. Hier kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt, der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen blieb gering.
(Berichtigung der PI Miltenberg am 18.1.2018)

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.