Stimmungsvolles Klingenberger Winzerfest

Einheimische und Gäste genießen Gemütlichkeit, Gespräche  und Gaumenfreuden - bepielsweise beim Klingenberger Winzerfest.
124Bilder
  • Einheimische und Gäste genießen Gemütlichkeit, Gespräche und Gaumenfreuden - bepielsweise beim Klingenberger Winzerfest.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Impressionen vom Freitagabend (12.08.2016).

Das Winzerfest in Klingenberg am Main gilt als Geheimtipp für Gemütlichkeit, Geselligkeit und gut gelaunte Zeitgenossen.

Ideal ist die Lage zwischen Altstadt und Main. Parkmöglichkeiten gibt es überall, ein Tipp: am Bahnhof lässt es sich auf einem neu geschaffenen Gelände wunderbar parken.

Der Weg über die neue Mainbrücke schafft erste Eindrücke und Einblicke auf Klingenberg und seine Umgebung, auf seine Weinberge und auf die romantische Altstadt: eine faszinierende Perspektive präsentiert sich mainauf- und abwärts, auf Land und Leute.

Apropos Leute:

Die Klingenberger sind schon ein besonderes Völkchen und ein liebenswerter Menschenschlag.

Liegt es am Main? Ist es der Wein?

Vom Kommen und Gehen, natürllch auch vom Verweilen hat man jahrhundertelang profitiert. Bestechend ist die hiesige Offenheit, Hilfsbereitschaft und Unkompliziertheit. Das merkt man den gastfreundlichen Klingenbergern und ihren Besuchern noch heute an.

Jedenfalls ist der Besuch in Klingenberg und auf den Festen der bekannten Rotweinstadt ein außergewöhnliches Erlebnis. Vieles bleibt nachhaltig in Erinnerung - so auch am vergangenen Freitagabend beim hiesigen Weinfest, das noch bis Montag, dem 15. August 2016, währt. Ein Besuch lohnt sich!

Die nachfolgenden Bilder sprechen für sich!

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Diese Bildergalerie wird Ihnen präsentiert von "Stadtwerke Klingenberg"
Bilder speichern? So geht's!

Kennen Sie Klingenberg?

Von einer Burgruine überragt liegt das Städtchen Klingenberg idyllisch am Main, das vor allem wegen seines Rotweins (Spätburgunder und Portugieser)
bekannt ist.

Die steilen, terrassenförmigen Weinlagen sind der Hohberg
(in Richtung Erlenbach) und der Schlossberg (in Richtung Großheubach).

Anziehende Feste

Im Laufe des Jahres gibt es hier schöne Winzer- und Weinfeste sowie
imposante Veranstaltungen, beispielsweise die Clingenburg-Festspiele
im Sommer. Das Altstadtfest in Klingenberg zieht ebenso viele Besucher
aus nah und fern an.

Sandstein und Ton

Der mittlere Buntsandstein prägt die Gegend um Klingenberg.
Die bekannte Seltenbachschlucht (auf der Liste der hundert schönsten
Geotope in Bayern !)
befindet sich östlich von Klingenberg:

hier lassen sich die erdgeschichtlichen Ablagerungen mit verschiedenfarbigen Sandsteinen in teilweise schräger Schichtung - je nach Fließrichtung des Wassers
und der Ablagerungszeit des Gesteins - deutlich erkennen.

Oberhalb dieser 250 Millionen Jahre alten Sandsteinschichten lagerte
sich, besonders reiner und begehrter Ton (fünf Millionen Jahre alt) ab,
der bis vor wenigen Jahren bergmännisch abgebaut wurde.

Geschichtliches

Römer errichteten hier auf Trennfurter Seite im zweiten Jahrhundert
nach Christus den Limes. Die staufische Clingenburg entstand im
12. Jahrhundert. 1814 kam Klingenberg an das Königreich Bayern.
Großen Wohlstand bracht das Tonbergwerk.

Sehenswürdigkeiten

- Clingenberg (1177 erste urkundliche Nennung)

- Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern

- Altes Rathaus (1561)

- Stadtschloss (Renaissance-Bau von 1560)

- Stadtmauer, früher mit mit drei Stadttoren

- Erhaltener Brunnen-Torturm mit Zwiebelturm

- Spätgotische katholische Pfarrkirche St. Pankratius (Kirchturm von 1617)

- Ringwall (keltisch)

- Aussichtsturm Alte Schanze (seit 2003 wieder begehbar)

- Esskastanien-Lehrpfad am Schlossberg

Gegenwart

Zu Klingenberg gehören seit 1976 Röllfeld und Trennfurt.
Die Stadt liegt am Untermain (Landkreis Miltenberg) und hat
rund 6 100 Einwohner.

Seit 2012 ist Ralf Reichwein (CSU) erster Bürgermeister
der Stadt Klingenberg.

Die Stadt Klingenberg liegt an der Route der Industriekultur Rhein-Main
und beherbergt drei große Firmen.

Radwanderwege verbinden Klingenberg am Untermain mit Spessart
und Odenwald.

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen