Die Route ist klar, jetzt geht´s los! Start für das Alpen Rodeo 2017!

Da geht´s lang! Die Curve Devils gehen die Strecke durch.
6Bilder
  • Da geht´s lang! Die Curve Devils gehen die Strecke durch.
  • hochgeladen von Carolin Wurtinger

Ein Erdrutsch! Deswegen ist eine Passstraße komplett gesperrt, eine Alternative muss her. Aber ansonsten steht die Route für das Alpen Rodeo 2017 klar fest. Benjamin Spilger und Michael Preissler gehen die Strecke gemeinsam durch, am Sonntag heißt es dann „Start your engines!“

Gestartet wird in Österreich, dann geht’s über Italien, die Schweiz und Frankreich bis zum italienischen Mittelmeer. Dazwischen liegen traumhafte Aussichten, zum Beispiel die Hochalpenstraße über den Großglockner, das Timmelsjoch in den Dolomiten oder die Route Des Grandes Alpes mit 15.700 Meter Höhenunterschied.

In einem dicken Roadbook haben die Curve Devils Informationen zu Strecke und Ländern bekommen. Auf dem Papier locken Berge wie der Col de l´Iseran, mit 2.764 Metern der höchste überfahrbare Gebirgspass der Alpen. Jetzt geht´s daran, ihn in der Realität zu erkunden.

Auch die anderen Teams lernen Michael Preissler und Benjamin Spilger vor Ort zum ersten Mal real kennen. Bisher erfolgte die Kommunikation nur in einer WhatsApp-Gruppe. An den Start gehen neben den Curve Devils unter anderem das Team Harz Express oder Schnitzel&Pommes. „Da ist alles dabei“, meint Michael Preissler. „Von den Extremschraubern über die Gaudifans bis zu den Streckengenießern.“

Wie die Teams letztlich von Punkt A nach B kommen ist ihnen selbst überlassen. Benjamin Spilger ist sich aber sicher: „Wir werden unseren Weg finden!“ Wir freuen uns auf tolle Schnappschüsse der beiden mit grasenden Bergziegen, spiegelglatten Seen und von den höchsten Gipfeln der Alpen!

Weitere Berichte zum Abenteuer-Trip der Curve Devils Benjamin Spilger und Michael Preissler findet ihr hier in der Gruppe Alpen Rodeo - der Abenteuer Roadtrip quer durch die Alpen!

Autor:

Carolin Wurtinger aus Mömlingen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen