Anzeige

Den Fahrradsommer 2018 genießen – aber richtig!

Fahrradfahren ist Trend. Wo man auch hinsieht, sieht man Fahrradfahrer, die beherzt in die Pedale treten. Die angenehm sommerlichen Temperaturen der letzten Wochen locken allerdings nicht nur die Alltagsradler vermehrt auf den Sattel, sondern auch die sogenannten Gut-Wetter-Radler, die quasi das umweltschonende Pendant zu den allseits bekannten Gut-Wetter-Cabrio-Fahrern darstellen. Dieser Trend ist zweifelsohne ein positiver – damit er aber auch positiv bleibt, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, wenn man sich bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichsten Temperaturen aufs Zweirad schwingt.

Trinken nicht vergessen

An richtig heißen Tagen geht es insbesondere darum, es beim Radeln gelassen anzugehen und auf Höchstleistungen zu verzichten. Viel wichtiger, als in Bestzeit um den nahegelegenen See zu strampeln, ist nämlich insbesondere Eines: Trinken! Trinken und nochmals Trinken! Matthias Feuerbach, Filialleiter bei Bikemax-Mainaschaff, ist selbst leidenschaftlicher Radfahrer und weiß um die Tücken des Fahrradfahrens im Hochsommer. Deshalb hat er immer mindestens eine Flasche Wasser am Rad, die er auf längeren Touren regelmäßig nachfüllt.

Der richtige Sonnenschutz

Ebenso wichtig beim sommerlichen Radeln ist es, stets einen kühlen Kopf zu bewahren und den Körper nicht überhitzen zu lassen. Da der Kopf grundsätzlich der höchstgelegene Punkt des Körpers ist, der Sonne am nächsten kommt und besonders sensibel auf Überhitzung reagiert, sollte man ihn vor zu langer, intensiver Sonneneinstrahlung schützen. Wer beim Radeln einen Helm trägt, braucht sich wenig weitere Gedanken um einen passablen Kopfschutz zu machen, sofern der Helm mit Lüftungsschlitzen ausgestattet ist.

Ein Helm zur eigenen Sicherheit

Die Fachberater von Bikemax-Mainaschaff empfehlen grundsätzlich, zur eigenen Sicherheit einen Helm zu tragen. Wer dies jedoch nicht möchte, findet bei Bikemax zum Beispiel Multifunktionstücher, die geschickt gewickelt eine gute Sonnenschutzalternative zum Fahrradhelm darstellen. Ob es nun die passende Kopfbedeckung, ein Trinkflaschenhalter, oder ein Power-Riegel für die schnelle Energiezufuhr nach schweißtreibendem Fahrradfahren ist – es lohnt sich, bei Bikemax-Mainaschaff durch die Regale zu stöbern und sich beraten zu lassen.

Bikemax Mainaschaff

Johann Dahlem Str. 5 (direkt an der A3, Abfahrt Aschaffenburg West),
63814 Mainaschaff
Tel.: 06021 - 4385860
E-Mail: Mainaschaff@bikemax.de


Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 10:00 - 19:00 Uhr, Sa.: 10:00 - 18:00 Uhr

Autor:

BIKEMAX Mainaschaff aus Mainaschaff

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.