Verein der Nachbarschaftshilfe Michelstadt mit neuem Vorstand
Mitgliederversammlung beschließt Satzungsänderungen

Nachdem im Vorjahr pandemiebedingt die Jahresmitgliederversammlung ausfiel, lud der Vorstand der Nachbarschaftshilfe Michelstadt zum Herbstanfang in diesem Jahr zu einer Präsenzveranstaltung ein. Neben zahlreichen Satzungsänderungen stand auch die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung. So wurde zum Beispiel einstimmig beschlossen, dass Schüler, Auszubildende und Studenten vom Mitgliedsbeitrag befreit sein werden.

Wie bei vielen anderen Vereinen hatte auch die Nachbarschaftshilfe Michelstadt das Problem, Menschen für frei gewordene Vorstandspositionen zu gewinnen. Denn Margit Ratz, Schriftführerin, Waltraud Röchner-Heil, stellvertretende Vorsitzende und Robert Reichstein, Kassierer, standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Doch mit der Wahl von Hans-Jürgen Jacob als stellvertretenden Vorsitzenden, Lorenz Knak als Kassierer, Richard Muth als Schriftführer, Rita Jacob, Heinz Roelle und Axel Wolf als Beisitzer wurde der Vorstand erfolgreich neu besetzt. Im Amt bestätigt wurde Hans Herrmann als 1. Vorsitzender.

Hilfe ist nachgefragt
Die Nachbarschaftshilfe Michelstadt hat im Jahr 2020 in 640 Stunden mehr als 240 Hilfeanfragen zur Zufriedenheit aller bewältigt. Am häufigsten angefragt waren Begleitung und Fahrdienste, Einkäufe und Besuche. Großen Zuspruch erfuhr das im letzten Jahr eröffnete Reparaturcafé. Trotz corona bedingter Einschränkungen wurden von den ehrenamtlichen Helfern 245 Stunden aufgewendet, um eine Vielzahl von Geräten zu reparieren.
Am Ender der Mitgliederversammlung sprach der Vorsitzende Hans Herrmann einen großen Dank allen aktiven Mitgliedern aus und bedankte sich ausdrücklich bei Herta Walther vom Café „MiddeNoi“, die ihre Räumlichkeiten dem Reparaturcafé zur Verfügung gestellt hat. Mit Dankesworten und kleinen Präsenten wurden die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder verabschiedet.

Ohne engagierte Ehrenamtliche im Vorstand kein Verein

Wie wichtig das Angebot des Vereins für die Bürger der Stadt ist, zeigt sich durch die vermehrten Anfragen von Menschen, welche anderweitig zwar beraten wurden, sich jedoch nicht um sie konkret gekümmert wird. Für ältere, alleinstehende Menschen stellt der Verein sein Netzwerk zur Verfügung, um über regelmäßige Gespräche, vor allem per Telefon, Kontakt zu halten. Ohne engagierte Ehrenamtliche im Vorstand kann kein Verein wirkungsvoll organisiert werden. Der Vorsitzende, Hans Herrmann, hat mit seinen Kollegen eine Aufgabenorganisation geschaffen, die dazu dient, Aufgaben in einen größeren Kreis von Aktiven zu verteilen. Damit hofft er die Voraussetzung zu schaffen, um mehr engagierte Menschen für den Verein gewinnen zu können. Der Vorstand wird auch im nächsten Jahr alles tun, um die Nachbarschaft in Michelstadt weiter zu entwickeln.

Wer sich, in welcher Form auch immer, in der Nachbarschaftshilfe einbringen möchte, ist herzlich willkommen. Nähere Informationen über den Verein kann unter http://www.nhv-michelstadt.de entnommen werden oder eine Kontaktaufnahme unter nachbarschaftshilfe@michelstadt.de.

Autor:

Hans Herrmann aus Michelstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen