Versammlung des Kreisnarrenrings Obernburg am 22.09.2021
Günther Frieß zum Ehrenpräsident ernannt

5Bilder

Der KNR Obernburg verlieh dem langjährigen Präsidenten Günther Frieß in der KNR Versammlung im Narreneck des MCV Mömlingen am 22.09.21 den Titel Ehrenpräsident und würdigte seine insgesamt 25 jährige Tätigkeit, zuerst als Vizepräsident, später als Präsident des KNR.
Im Jahre 2002 als 5.Präsident gewählt prägte und lebte er den Posten.

Für die Kenner des Narrenrings war er fachlich und vor allem auch menschlich immer eine große Bereicherung, stets an der Sache orientiert, höchst diplomatisch, mit scharfen Verstand und klarer Meinung ausgestattet, jedoch immer ein Karnevalist geblieben.

Zuletzt erhielt Günther im Jahr 2019 den Till von Franken, die höchste Auszeichnung im fränkischen Karneval für sein Lebenswerk.

KNR-Präsident Othmar Morczinczyk überreichte Günther Frieß die Urkunde und einen Geschenkkorb mit allerlei Leckereien.

Fehlende Planungssicherheit für den Kreiskarnevalszug 2022

KNR-Präsident Othmar Morczinczyk berichtete, dass grundsätzlich die ausgefallene Corona-Session 2020/21 die angeschlossenen Vereine, hinsichtlich finanzieller Themen, Jugendarbeit und der generellen Vereinsarbeit, vor große Herausforderungen gestellt.

Dennoch ist er stolz darauf, wie kreativ und innovativ die angeschlossenen Vereine die Krise gemeistert haben und immer noch meistern. Die Planungssicherheit für die bevorstehende Session ist aber aus heutiger Sicht eher schwierig. Wahrscheinlich sind überschaubare Saal-Veranstaltungen eher möglich durchzuführen als ein Kreiskarnevalszug in der bekannten Größenordnung. Hier gilt es die öffentliche Hand mit ins Boot zu nehmen um evtl. gemeinsame Konzepte zu entwickeln.

Jeder Verein plant aber natürlich bereits für die bevorstehende Session, wenn auch vorsichtig und immer im Hinblick auf die aktuellen Regeln der Staatsregierung. Morczinczyk betonte: "Am Ende des Tages muss man jedoch auch abwägen, ob sich eine Veranstaltung wirtschaftlich lohnt. Daher muss man aus jetziger Sicht noch abwarten, wie sich die Lage entwickelt."

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen