Bewährte Vorstandschaft des Vereinsrings Mömlingen (VRM) für 2 weitere Jahre im Amt

Logo Vereinsring Mömlingen (Foto: Vereinsring Mömlingen)

Ohne Gegenstimmen wurden Klaus Kühnapfel als Vorsitzender, Annette Schwinn als Stellvertreterin, Sigrid Kämmerer als Schatzmeisterin und Ottmar Schüßler als Schriftführer für weitere 2 Jahre in der Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Auch die Kassenprüfer Werner Schmitt und Karlheinz Hock bleiben im Amt.

Kühnapfel begrüßte zu Beginn die Vertreter der Vereine, Bürgermeister Siegfried Scholtka und Jonas Kuhn von der Gemeindeverwaltung, den Seniorenbeauftragten Horst Semler, sowie Werner Schmitt und Friedel Frank als Vertreter der Pfarrei. Er freute sich, dass der ehemalige Gerätewart Reinhold Lieb nach langer Krankheit wieder anwesend war. Im Totengedenken wurde verdienten Mitgliedern gedacht. Das Protokoll der letzten Sitzung zeigte die vielen Aktivitäten des abgelaufenen Jubiläumsjahres deutlich auf. „Ihr habt einen tollen Job gemacht“, so der Dank an alle Mitwirkenden. 85 Termine hatte der Vorsitzende seit der letzten Hauptversammlung wahrgenommen. Auf einige ging er kurz ein. Auch das VR-Lager wurde auf Vordermann gebracht und die Geräte überprüft. Auf Wunsch wurde die Öffnungszeit von Montag auf Dienstag 16-18 Uhr verlegt.

Der Ball des Jahres war wieder eine tolle Veranstaltung mit schöner Dekoration, exzellenten Weinen und dank guter Presse fast ausverkauft. Kühnapfels Dank galt allen Helfern. Als Haupteinnahmequelle konnte die Schatzmeisterin ein leichtes finanzielles Plus melden. So können die Vereine auch heuer mit Zuwendungen rechnen. Im letzten Jahr wurden 8.000 Euro an die Vereine ausgeschüttet. Der Adventsnachmittag für Senioren belastete dank Unterstützung der Gemeinde, des VdK-Ortsverbandes des Landratsamtes die Kasse nur wenig. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentliche und transparente Buchführung, so dass die Entlastung der Vorstandschaft einstimmig erfolgte. Da alle Mitglieder der Vorstandschaft zum Weitermachen bereit waren, konnte der Bürgermeister als Wahlleiter die Neuwahl zügig durchführen. Er dankte dem Vorstandsteam für ihre Bereitschaft und lobte die bisherige gute Arbeit, denn der Vereinsring sei eine gute Einrichtung für alle Beteiligten. Er warb bei den Vereinen für ein gemeinsames Dorffest, wie es auch in anderen Gemeinden üblich ist.
Einige Termine im Jahr 2018 und 2019 wurden aktualisiert. So der Neujahrsempfang der Gemeinde am 06.01.2019, der mit Rücksicht auf die Sternsinger erst um 16.00 Uhr beginnt. Sein 100jähriges Bestehen feiert der Gesangverein Frohsinn am letzten Juni-Wochenende 2019.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.