Falscher Microsoft-Mitarbeiter und falscher Enkel

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.02.2018

Mudau/Walldürn:

Ein sehr schlecht englisch sprechender Mann rief am Samstagnachmittag bei einem 76-Jährigen in Mudau an. Er gab sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus und erklärte, dass am PC des Angerufenen ein Sicherheitsproblem bestehe. Der 76-Jährige fackelte nicht lange. Er beendete das Gespräch und informierte die Polizei. So kam es auch zu keinem Schaden. Die Polizei weist darauf hin, dass die Firma Microsoft keine derartigen Anrufe durchführt. Es wird empfohlen, bei Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter misstrauisch zu sein und sich nicht auf ein Gespräch einzulassen. Das Gespräch sollte sofort beendet werden ohne persönliche Daten preiszugeben. Sollte auf Verlangen des Anrufers bereits Software auf einem Rechner installiert worden sein, sollte das Gerät schnellstmöglich vom Netz getrennt und von einem PC-Experten überprüft werden. In jedem Fall verständigen Sie bitte umgehend die Polizei. In Walldürn meldete sich der angebliche Enkel eines 85-Jährigen. Er sei der Thomas und er brauche Geld, weil er ausgeraubt wurde. Auch dieser Angerufene reagierte richtig. Er legte auf und verständigte die Polizei.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.