Betrugsmasche

Beiträge zum Thema Betrugsmasche

Blaulicht

Polizeibericht
Mörlenbach | Teure Dachreparatur - Handwerkertrupp kassiert 2800 Euro

POL-DA: Mörlenbach: Teure Dachreparatur - Handwerkertrupp kassiert 2800 Euro Eine Reparatur, die sich im Nachhinein als Betrugsmaschine herausstellte, kostete einem Eigenheimbesitzer 2800 Euro. Ein Handwerkertrupp bot am Montagmittag (13.7.) unangemeldet seine Dienste in der Weiherer Straße an. Überredet von der angeblichen Notwendigkeit der Reparatur, führte das Quartett einige Vorbereitungsarbeiten durch. Da Material gefehlt haben soll, machten sich die Männer noch mal los und fuhren in...

  • Mörlenbach
  • 13.07.20
  • 69× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht vom 20.06.2020
Raum Obernburg | Rentnerehepaar bestohlen, Betäubungsmittel sichergestellt, Unfallflucht

Pressebericht vom 20.06.20, PI Obernburg Rentnerehepaar bestohlen, Mömlingen, Untere Kirchrainstraße Am Freitag, 19.06. 20 gegen 12.00 Uhr verschafften sich zwei unbekannte, männliche Personen Zutritt zur Wohnung eines Rentnerehepaares indem sie angaben, Mitarbeiter des Wasserwerkes zu sein. Hier lenkten sie die Bewohner ab und einer der beiden Unbekannten entnahm aus einer Kommode eine Geldkassette mit ca. 1000 Euro Bargeld. Geldbörse entwendet, Elsenfeld, Erlenbacher Straße Am Freitag,...

  • Kreis Miltenberg
  • 20.06.20
  • 727× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht vom 19.06.2020
Main-Tauber-Kreis | Vorsicht vor falschen Polizeibeamten, Biker abgedrängt

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.06.2020 Main-Tauber-Kreis: Vorsicht vor falschen Polizeibeamten Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass noch einmal Eindrücklich vor den Anrufen falscher Polizeibeamter. In mindestens 13 Fällen gingen am Donnerstag bei Personen in Weikersheim, Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim die Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Die Anrufer gaben sich wahlweise als Beamte des BKAs oder des LKAs aus und erzählten den Betroffenen, dass Einbrecher...

  • Main-Tauber
  • 19.06.20
  • 169× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Untermain | Brachte ein 17-Jähriger Falschgeld in Umlauf? - Polizei sucht Zeugen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 18.06.2020 - Bereich Untermain UNTERMAIN. Ein 17-Jähriger steht im Verdacht im Raum Amorbach Falschgeld in Umlauf gebracht zu haben. Zur Aufklärung der Tat sucht die Kripo Aschaffenburg nach Zeugen, denen der 17-Jährige Falschgeld angeboten oder tatsächlich übergeben hat. Eigentlich sollte bei dem Jugendlichen im Februar ein Jugendarrest vollstreckt werden, als die Beamten der Miltenberger Polizei Falschgeld im Zimmer entdeckten. Die weiteren...

  • Aschaffenburg und Spessart
  • 18.06.20
  • 476× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht vom 03.06.2020
Raum Aschaffenburg | Enkeltrick - Letzte Hürde Geldinstitut

Pressebericht des PP Unterfranken vom 03.06.2020 LKR. ASCHAFFENBURG. Bislang unbekannten Tätern gelang es am Dienstagvormittag mit dem sogenannten „Enkeltrick“ eine Seniorin um ihr Erspartes zu bringen. In einem weiteren Fall konnten Bankangestellte einen derartigen Betrug verhindern. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und warnt vor derartigen Betrugsversuchen. Bereits gegen 09:30 Uhr meldete sich ein bislang unbekannter Täter telefonisch bei einer 65-jährigen Seniorin aus...

  • Aschaffenburg und Spessart
  • 03.06.20
  • 157× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Südhessen | Daten-Phishing - Kriminelle wandeln Betrugsmasche ab - Polizei warnt Bankkunden

POL-DA: Südhessen: Daten-Phishing Kriminelle wandeln Betrugsmasche ab Polizei warnt Bankkunden Kriminelle konnten mit einer Abwandlung der Phishing-Betrugsmasche 30.000 Euro eines Bankkunden aus Darmstadt erbeuten. Drei weitere Fälle an der Bergstraße sind rechtzeitig durchschaut worden, so dass kein Geld von den Konten der Betroffenen geflossen ist. Das Fachkommissariat für Internetkriminalität (ZK 50) des Polizeipräsidiums Südhessen bearbeitet seit Anfang Mai bislang vier Anzeigen mit...

  • Odenwald Bergstraße
  • 15.05.20
  • 88× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Lohr a.Main | Neue Betrugsmasche "Schlüsseldienst"

Pressebericht der PI Lohr am Main vom 17.04.2020 Ein Geschäftsinhaber aus Lohr am Main wurde bereits am 07.04.2020 Opfer eines Betrügers. Er wurde von einem ca. 60 Jahre alten Mann angesprochen. Dieser erklärte ihm, dass er von einem Schüsseldienst aus Karlstadt sei und 3 Nachschlüssel für einen benachbarten Geschäftsinhaber angefertigt habe. Da dieser nun vermutlich aufgrund der derzeitigen Beschränkungen nicht erreichbar sei, bat er sein Opfer, die Schlüssel entgegen zu nehmen und den...

  • Lohr a.Main
  • 17.04.20
  • 107× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Hösbach | Betrugsmasche „CEO-Fraud“ – Täter erbeuten fünfstelligen Geldbetrag

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. In der vergangenen Woche haben unbekannte Betrüger eine Firmenmitarbeiterin hereingelegt und auf diese Weise knapp 50.000 Euro erbeutet. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg führt die Ermittlungen in dem Fall und warnt eindringlich vor der weit verbreiteten Betrugsmasche. Bei der Betrugsmasche „CEO-Fraud“ geben sich Betrüger als Führungskraft eines Unternehmens aus, beispielsweise als Geschäftsführer (CEO). In gefälschten E-Mails fordern sie Mitarbeiter dazu auf,...

  • Hösbach
  • 16.04.20
  • 206× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Falscher Polizeibeamter hält Moped an

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.03.2020 Buchen: Von einem falschen Polizeibeamten ist am Sonntag ein 16-jähriger in Buchen angehalten worden. Der Jugendliche war gegen 17.30 Uhr mit seinem Moped auf der Hettinger Straße unterwegs, als er von dem Fahrer eines schwarzen Opel Insignia mit Frankfurter Kennzeichen angehalten wurde. Der Fahrer gab sich als Polizist in Zivil aus, montierte ein Blaulicht auf dem Dach seines Fahrzeugs und forderte den jungen Mann auf seinen...

  • Buchen (Odenwald)
  • 16.03.20
  • 261× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Fünf Personen nach Betrug an Seniorin in Haft

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.02.2020 Walldürn: Ein Schlag gegen die organisierte Kriminalität gelang den Ermittlungsbehörden nach einem Betrug am Wochenende in Walldürn. Bereits am Sonntagabend wurde eine Seniorin aus Walldürn von Personen angerufen, die sich als Polizeibeamter und Staatsanwalt ausgaben und während des Gesprächs von Straftätern in der Nähe berichteten. Der Frau wurde vermittelt, dass auch sie im...

  • Walldürn
  • 20.02.20
  • 250× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Falsche Polizeibeamte festgenommen - Polizei bewahrt Seniorin vor dem Verlust des Ersparten

Gemeinsame Pressererklärung des PP Unterfranken und der StA Aschaffenburg ASCHAFFENBURG. Am Montagnachmittag gelang es der Aschaffenburger Polizei drei junge Männer vorläufig festzunehmen, die sich im Vorfeld in betrügerischer Absicht als Kriminalbeamte ausgegeben hatten und dadurch an das Ersparte einer 78-Jährigen gelangten. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen Betrugsmaschen. Am Montagnachmittag wurde eine 78-jährige Aschaffenburgerin von einem angeblichen Polizeibeamten...

  • Aschaffenburg
  • 15.01.20
  • 252× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Erfolgreicher Callcenterbetrug - Seniorin um Erspartes gebracht

LKR. ASCHAFFENBURG. Im Laufe des Sonntagnachmittags versuchten erneut sogenannte Callcenteragenten ihr Glück und riefen in betrügerischer Absicht zahlreiche Landkreisbewohner an. Eine Seniorin schenkte den Betrügern Glauben und übergab ihre gesamten Ersparnisse in sechstelliger Höhe. Die Kripo ermittelt und warnt eindringlich vor derartigen Betrugsmaschen. Ab dem Sonntagnachmittag ergingen bei der Polizei knapp zwanzig Anzeigen zu versuchten Betrugsversuchen. Sogenannte Callcenteragenten...

  • Aschaffenburg
  • 13.01.20
  • 278× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Callcenterbetrug - Kripo ermittelt

Pressebericht des PP Unterfranken vom 10.01.2020 GROßOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Donnerstagnachmittag wurde ein 67-Jähriger durch sogenannte Callcenteragenten um 24.000 Euro betrogen. Die Kripo ermittelt und sucht nach einem bislang unbekannten Geldabholer. Am Donnerstagnachmittag wurde ein 67-Jähriger von einer angeblich Bekannten telefonisch kontaktiert und um Bargeld für eine Anzahlung für einen Wohnungskauf gebeten. Der gutgläubige Mann übergab daraufhin zwischen 14 Uhr und 15 Uhr...

  • Großostheim
  • 10.01.20
  • 332× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.01.2020 Mosbach: Gleich neun Mal meldeten sich potentielle Betrugsopfer am Dienstag bei der Polizei. Ein Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab, rief bei verschiedenen Personen in Mosbach und Obrigheim an. Er erklärte wahlweise, dass es in der Nähe des Wohnortes zu einer Einbruchserie oder einem Raubüberfall gekommen sei. Die anvisierten Opfer erkannten den Betrugsversuch jedoch frühzeitig, beendeten das Telefonat und verständigten...

  • Mosbach
  • 08.01.20
  • 249× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
„Meine Maus gehört mir" oder der Betrug mit der Fernwartung

Pressebericht des PP Unterfranken vom 13.12.2019 UNTERFRANKEN. Immer wieder werden der Polizei verschiedenste Betrugsmaschen gemeldet. Seit mehreren Jahren gehören dazu auch Anrufe angeblicher Microsoft-Mitarbeiter, die einen akuten Grund vortäuschen, um sich einen Fernzugriff auf den Computer des Angerufenen zu erschleichen. Am Ende fordern sie Geld oder spähen Bankkonten- oder Kreditkartendaten aus. So läutete Ende November das Telefon bei einer 63-jährigen Aschaffenburgerin. Sie...

  • Aschaffenburg
  • 13.12.19
  • 339× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Versuchter Wechselfallenbetrug – Täter flüchteten

Pressebericht der PI Miltenberg vom 10.12.2019 Amorbach. Rechtzeitig erkannte ein Mitarbeiter eines Marktes die Ansätze eines Wechselfallenbetruges. Gegen 15.15 Uhr betraten zwei unbekannten Männer in der Debonstraße das Geschäft und kauften eine Packung Zigaretten im Wert von 6,- Euro. Diese bezahlten die Unbekannten mit einem 200-Euro-Schein und der Mitarbeiter händigte das Wechselgeld aus. Es kam daraufhin noch zwei Mal zu einem Geldwechsel und einer Gesprächsverwicklung, da die...

  • Amorbach
  • 10.12.19
  • 951× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Vermögensdelikte

Pressebericht der PI Miltenberg vom Samstag, 07. Dezember 2019 Vermögensdelikte Kirchzell - Auf einen Trickbetrug fiel ein 68-jähriger Mann herein. Dass der Schaden mit 250,- Euro sehr gering war, lag daran, dass ihm schließlich die Gewinnbenachrichtigung doch zweifelhaft vorkam. Der Geschädigte wurde telefonisch geschickt davon überzeugt, dass er an einem Gewinnspiel im Ausland teilgenommen und gewonnen hätte. Hauptsponsor des Gewinnspiels wäre Amazon und Gutscheincodes des Hauptsponsors...

  • Kirchzell
  • 07.12.19
  • 406× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Beim Autokauf um mehrere tausend Euro betrogen

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg vom 01.12.2019 Elsenfeld, Lkr. Miltenberg. Bei der Absicht einen Pkw über ein Verkaufsportal im Internet zu kaufen, wurde ein Interessent um insgesamt 8000 Euro betrogen. Der Verkäufer hatte angegeben, sich selbst im Ausland aufzuhalten. Der Kaufpreis sollte auf ein Treuhandkonto bei eBay überwiesen werden. Daraufhin sollte der Pkw zu dem Kaufinteressenten zur Probefahrt geliefert werden. Erst nach der Mitteilung an eBay, dass der Pkw gekauft...

  • Elsenfeld
  • 01.12.19
  • 1.506× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Vorsicht „Callcenter-Betrug“! Aktuelle Anrufe in ganz Unterfranken

Pressebericht des PP Unterfranken vom 28.11.2019 UNTERFRANKEN. Aktuell sind im Raum Unterfranken wieder Betrüger aktiv. Die Anrufer geben sich bei den Geschädigten meist als angebliche Polizeibeamte aus, die nach einem Einbruch in der Nachbarschaft sicherheitshalber Wertsachen oder auch Bargeld in Verwahrung nehmen möchten. Auch rufen vermeintliche Verwandte an und bitten um Hilfe bei einer finanziellen Notlage. Es ist mit weiteren Anrufen zu rechnen. Informieren Sie daher bitte auch Ihre...

  • Miltenberg
  • 28.11.19
  • 1.498× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
CEO-Fraud-Betrug - Ermittlungsbehörden arbeiten international zusammen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 23.10.2019 ALZENAU, LRK. ASCHAFFENBURG. Ermittlungsbehörden gelang es, ein Konto einer ausländischen Bank ‚einfrieren‘ zu lassen, um so einen Großteil der Schadenssumme in Höhe von rund 190.000 Euro zu sichern. Mitarbeiter einer Alzenauer Firma wurden mit einem sogenannten CEO-Fraud getäuscht und wiesen eine Überweisung des Betrages auf ein ausländisches Konto von mutmaßlichen Betrügern an. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt in enger...

  • Alzenau
  • 23.10.19
  • 123× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Betrüger unterwegs

Pressebericht der PI Obernburg für Mittwoch, 25.09.19 Sulzbach a.Main, Hauptstraße Ein Sulzbacher ist am Dienstag früh von einem Trickdieb um mehrere Hundert Euro erleichtert worden. Der 79-Jährige war zu Fuß unterwegs, um Bargeld auf sein Sparbuch einzuzahlen. Vor der Sparkasse wurde er von einem mit ausländischem Akzent sprechenden Mann, ca. 35 Jahre alt, angesprochen und um das Wechseln einer 2-Euro-Münze in Kleingeld gebeten. Der Rentner wechselte hierauf hilfsbereit das Geld und begab...

  • Sulzbach a.Main
  • 25.09.19
  • 1.891× gelesen
Senioren

Vortrag
Falsche Polizeibeamte, Enkeltrick und aktuelle Betrugsmaschen

Vortrag Falsche Polizeibeamte, Enkeltrick und aktuelle Betrugsmaschen Donnerstag 19. September 2019 um 18:00 Uhr im Vereinsheim des Heimatvereines Gailbach, Stengertsweg 3 Kriminalhauptkommissar Werner Stürmer von der Beratungsstelle der Kriminalpolizeiinspektion Aschaffenburg referiert darüber, wie man sich am besten vor diesen Betrugsphänomenen schützen kann. Anschließend steht er für Fragen zur Verfügung. ...

  • Gailbach
  • 16.09.19
  • 48× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Suche nach „schnellem Geld“ führt zu Strafanzeige - Polizei informiert über Gefahren aus dem Netz

UNTERFRANKEN. In jüngster Zeit häufen sich bei den Kriminalpolizeiinspektionen in Unterfranken Fälle, in denen meist jüngere Menschen auf Betrüger hereinfallen und sich zum Schluss auch noch selbst in Strafverfahren verantworten müssen. Die Kripo informiert daher über die betrügerischen Angebote aus dem Internet, Produkt-Tester zu werden. Wo liegt das Problem? Zahlreiche junge Menschen entdeckten in den letzten Wochen vermehrt auf Verkaufsplattformen im Internet Angebote, als sogenannte...

  • Miltenberg
  • 06.09.19
  • 303× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Falscher Polizeibeamter erbeutet Bargeld im fünfstelligen Bereich

Pressebericht des PP Unterfranken vom 30.08.2019 ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Erneut gelang es Betrügern Ende letzter Woche an das Ersparte einer 67-Jährigen zu gelangen. Die Dame übergab einen fünfstelligen Bargeldbetrag an eine ihr unbekannte Person. Weiterer Schaden konnte durch Angestellte einer Bank in letztem Moment verhindert werden. Bislang unbekannte Täter meldeten sich im Verlauf der vergangenen Woche mehrfach bei einer 67-Jährigen und gaben sich als Polizeibeamte aus. Durch...

  • Alzenau
  • 30.08.19
  • 810× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
CEO-Fraud - fünfstelliger Betrag ins Ausland überwiesen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 13.08.2019 KARLSTEIN AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Buchhalter einer ortsansässigen Firma haben am Montag per Email eine Zahlungsaufforderung erhalten, worin sich ein Unbekannter als Inhaber der Firma ausgab und forderte, über 30.000 Euro an eine ausländische Bankverbindung zu überwiesen. Die Überweisung wurde veranlasst, der Betrag zwischenzeitlich aber wieder durch die Bank zurückgebucht. Die Kripo ermittelt nun wegen Betrugs. Bei der sogenannten...

  • Karlstein a.Main
  • 13.08.19
  • 172× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Ehepaar um Erspartes gebracht

Pressebericht des PP Unterfranken vom 13.08.2019 KAHL AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Montagnachmittag wurde ein Rentnerehepaar Opfer von Enkeltrickbetrügern und übergab völlig arglos einer bislang unbekannten Person Bargeld in fünfstelliger Höhe. Erst Stunden später flog der Schwindel auf. Die Kripo ermittelt und mahnt erneut zur Vorsicht. Gegen 14:30 Uhr rief eine bislang unbekannte Frau bei einer 88-jährigen Dame an und erweckte bei dieser durch geschickte Gesprächsführung den...

  • Kahl a.Main
  • 13.08.19
  • 1.982× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Bundesweit in Krankenhäuser eingenistet und Leistungen erschlichen – 28-Jähriger in Untersuchungshaft

ERLENBACH AM MAIN, LKR. MILTENBERG. Bereits im April soll sich ein 28-Jähriger ohne festen Wohnsitz unter Vortäuschung falscher Tatsachen in einem Krankenhaus eingenistet haben. Während seines Aufenthalts soll er auch das Handy eines anderen Patienten entwendet haben. Offenbar kommt der Tatverdächtige für eine Vielzahl von gleichgelagerten Fällen im gesamten Bundesgebiet in Betracht. Am 11. April 2019 ließ sich der 28-Jährige stationär in einer Klinik in Erlenbach aufnehmen. Er gaukelte vor,...

  • Erlenbach a.Main
  • 17.07.19
  • 1.808× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Enkeltrickbetrüger wollten 30.000 Euro – Festnahme bei Geldabholung

Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 15.07.2019 - Bereich Untermain ASCHAFFENBURG. Mit der dreisten Enkeltrick-Masche hatten Telefonbetrüger bereits Ende Juni versucht, in Aschaffenburg Beute in Höhe von 30.000 Euro zu machen. Der angerufene 64-Jährige ahnte jedoch sofort, dass er Betrügern aufgesessen war und handelte goldrichtig. So gelang es der Kripo Aschaffenburg, einen Geldabholer auf frischer Tat festzunehmen. Am Donnerstag,...

  • Aschaffenburg
  • 15.07.19
  • 920× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Vorsicht vor betrügerischen Lederjackenverkäufern

Pressebericht des PP Unterfranken vom 02.07.2019 - Bereich Bayer. Untermain HAIBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Seit vergangenem Freitag wurden der Polizei zwei Fälle gemeldet, bei denen ein Unbekannter angeblich hochwertigste Lederjacken zu günstigen Preisen anbot. In einem Fall zahlte ein Opfer 100 Euro. Die Polizei mahnt zur Vorsicht. Mit einem grauen oder anthrazitfarbenen Opel Kombi war laut Zeugen ein etwa 40 bis 50-jähriger Mann am Freitagmittag in Haibach unterwegs. Kurz nach 13.00 Uhr...

  • Haibach
  • 02.07.19
  • 165× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Falscher Microsoft-Mitarbeiter am Telefon – Polizei warnt weiterhin vor Betrugsmasche

Pressebericht des PP Unterfranken vom 29.06.2019 - Bereich Bayer. Untermain ASCHAFFENBURG. Am Freitag hat sich ein Betrüger am Telefon als angeblicher Microsoftmitarbeiter ausgegeben und einen Computerbesitzer um knapp 4.500 Euro betrogen. Die Polizei warnt weiterhin vor den häufig auftretenden Telefonbetrügern. Gegen 09.20 Uhr erhielt der 57-Jährige den Anruf des angeblichen Mitarbeiters von Microsoft. Dieser hatte den Computerbesitzer während eines „geschickt“ geführten Gesprächs davon...

  • Aschaffenburg
  • 29.06.19
  • 132× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.