11.11. Kampagneauftakt beim Niedernberger Carnevalverein
Honisch Helau mit Tanz, Musik und Ehrungen

Othmar Morczinczyk, Michael Kirchschlager, Thomas Kilzer, Wolfgang Fecher, Lissy Lebert, Kunibert Scheurich
3Bilder
  • Othmar Morczinczyk, Michael Kirchschlager, Thomas Kilzer, Wolfgang Fecher, Lissy Lebert, Kunibert Scheurich
  • Foto: Anette Fecher
  • hochgeladen von Melanie Graner

"Endlich is es wieder so weit - sie ist wieder do, die Faschingszeit! Noch immer a bissje anders, des war ja klar - aber immer noch besser als letztes Jahr!" - mit diesen Worten begrüßte NCV-Präsident Wolfgang Fecher die Narrenschar beim Kampagneauftakt am 11. November. Alle Honischer Karnevalisten durften nicht in die Narrhalla kommen - wurde doch der Veranstaltung kurzfristig die "2G-"Regelung auferlegt. Auch das Abendprogramm war entsprechend überschaubarer als gewohnt. Mit Honischer Liedern unterhielt erstmals Egon Marquart aus Großwallstadt die Niedernberger Narrenschar.

Wolfgang Fecher resümierte in einer gereimten Rede das vergangene Jahr mit all seinen Schwierigkeiten aber auch schönen Ereignissen im Verein: Erstmals in der Vereinsgeschichte wurden drei Vorstände gewählt. Erster Vorsitzender Othmar Morczinczyk trat zudem sein Amt als Kreisnarrenpräsident an; der Büttenreden-Contest, bei dem Walter Wagner als Sieger hervor ging; digitales Tanztraining der Garden, Weihnachts- und Osteraktionen und das Fastnachtsfest im Sommer.

Zwar wurden schon beim Sommerfest einige Mitglieder geehrt. Die höchste Narrenehre, den "Till von Franken", wurde jedoch an diesem Abend Kunibert Scheurich verliehen. Monika Jung und Michael Kirchschlager erhielten den Verdienstorden des Fastnacht-Verbands Franken.
Lissy Lebert und Thomas Kilzer wurde der Landesverbandsorden überreicht und einige Mitglieder wurden für 11, 22, 33, 44, 55 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Dass auch virtuelles Training funktionieren kann, zeigte die NCV-Jugendgarde mit ihrem Tanz.

Der Nachwuchs-Büttenredner Phillipp Kirchschlager fasste sich ganz viel Mut und gab seine erste Rede vor Publikum zum Besten.

Der frisch gebackene Verdienstordensträger Michael Kirchschlager und Ex-Prinz Matthias Lehr hatten den "Wellerman-Song" passend zum Thema "Corona" umgedichtet. Der Vortrag kam beim Publikum so gut an, dass er als Zugabe wiederholt werden musste.

Traditionell ging es im Programm weiter mit einem "roigeplackten" Anwärter auf den Titel „Echter Honischer", der jedes Jahr von Bürgermeister Jürgen Reinhard verliehen wird. Diese Ehre
muss sich die Person aber erst verdienen. Ein theoretischer wie ein praktischer Test müssen bestanden werden, ehe man sich mit diesem Titel schmücken kann: Mundartbegriffe sind zu erraten und ein original Nirrenberscher Essen soll verspeist werden. Ex-Prinz Christian Uhrig bestand die Prüfung fast fehlerlos und trägt seitdem den Titel "Echter Honischer". Mit seiner Prinzessin Tina wurde er als Prinzenpaar verabschiedet, das -Corona bedingt- am längsten in der Geschichte des Niedernberger Carnevalvereins im Amt war.

Zum Abschluss stellte sich Walter Wagner als neuer "Bestatter vom Honischland" in der Bütt vor. Dabei blieb, wie immer wenn Walter in der Bütt ist, kein Auge trocken.

Präsident Wolfgang Fecher stellte eine erneut schwierige Kampagne in Aussicht: "Es weiß ja keiner mehr was mer derfe oder solle. Un' es Schlimmste is: Die Politiker wisse es ah nit, diese Dolle!" Der Faschingszug im Honischland ist erneut abgesagt, doch Honischer Fasenacht soll es mit einem Prinzenpaar in gewohnter, oder auch anderer Form, geben - schließlich fühlt sich der NCV der Tradition verpflichtet.

Autor:

Melanie Graner aus Niedernberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen