5. Friedenslichtlauf mit geändertem Konzept hat sich bewährt
Ein virtueller Lauf wird real

Daumen hoch für den virtueller Friedenslichtlauf 2020: Zwei engagierte Helfer aus dem ORGA-Friedenslichtlauf-Team mit tierischer Unterstützung.
109Bilder
  • Daumen hoch für den virtueller Friedenslichtlauf 2020: Zwei engagierte Helfer aus dem ORGA-Friedenslichtlauf-Team mit tierischer Unterstützung.
  • hochgeladen von Iris Breitenbach

„Virtuelle Läufe - gibt es sie tatsächlich?“, wird man sich fragen. Es klingt unwirklich – ist aber wahr. Virtuelle Läufe sind die Alternative zu klassischen Laufevents mit Tausenden von Läufern und Läuferinnen. Momentan also unvorstellbar. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation entschied sich das ORGA-Friedenslichtlauf-Team in diesem Jahr daher zu solch einem virtuellen Laufevent.
Besser als gar nichts, dachte sich Initiator Udo Wohlmann zusammen mit seinem mehrköpfigen Team. Gerade Bewegung an frischer Luft – in welcher Form auch immer – ist in der jetzigen Zeit besonders wichtig. So entstand nach wochenlangem Planen ein durchdachtes Konzept, das jedem Läufer, Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer die Teilnahme ermöglichte.

 

Überwältigt von der Resonanz

Der Friedenslichtlauf sollte auch im 5. Jubiläumsjahr am 3. Adventswochenende stattfinden. So entschied man, dass im Zeitraum vom 12. - 13.12.2020 drei verschiedene Orte (Trennfurt, Großwallstadt und Kleinheubach) von den Besuchern angelaufen werden können. Die Strecke war hierbei frei wählbar. Unter den aktuell gültigen Kontaktbeschränkungsvorschriften bestand die Gelegenheit, Fotos zusammen mit den Teilnehmer*innen und den aufgestellten Werbebannern vor Ort zu machen und diese an eine Adresse des Friedenslichtlauf-Portals zu senden.
Nicht nur die genannten Stationen waren ein Ziel, sondern auch an weiter entfernten Orten entstanden zahlreiche schöne „Siegerfotos“.
Das ORGA-Team ist überwältigt von der tollen Resonanz aus nah und fern und sehr zufrieden und erleichtert, dass der Aufruf zur Einhaltung der Covid-19-Hygieneregeln vorbildlich umgesetzt wurde.

Über 200 Teilnehmer haben die Werbe-Banner angesteuert und mit Fotobeiträgen ihren Besuch festgehalten. 37,5 km betrug die längste Strecke, die eine Läuferin zurücklegte. Das Bild vom fernsten Ort kam aus Berlin.

 

Selbstgebastelte Geschenkpakete

In vielen Stunden Näh- und Bastelarbeit kreierten Helfer*innen Geschenkpakete. Darin enthalten waren selbstgenähte Mund-Nasen-Alltagsmasken, selbstgebackene Plätzchen, Friedenslichtkerzen und liebevolle Überraschungen. Diese konnte man im Vorfeld über den Webshop des Friedenslichtlauf-Portals erwerben. Die Erlöse aus dieser Aktion fließen auch dieses Jahr wieder in die Einrichtung des ambulanten Kinder- und Jugendhospizes in Kleinheubach.

 

Spenden herzlich willkommen

Für den Friedenslichtlauf wurde keine Anmeldegebühr erhoben. Die Organisation freut sich aber über jede Spende, welche zusammen mit den Erlösen aus den oben genannten Verkäufen dem ambulanten Kinder- und Jugendhospiz in Kleinheubach zugutekommt.

Institut: Sparkasse Miltenberg-Obernburg
Konto: Friedenslichtlauf
IBAN: DE29 7965 0000 0500 7505 00
SWIFT-BIC: BYLADEM1MIL

 
Danke an alle Teilnehmer und Unterstützer
Ein großes Dankeschön an den Initiator Udo Wohlmann und seinem ORGA-Team.
Danke an Tim Bräutigam, Ironman Europameister (AK 25), für die Schirmherrschaft.
Danke für alle bereits erbrachten Spenden.
Danke an die Stadtwerke Klingenberg für die Friedenslichter.
Danke an den MV Trennfurt für die Bereitstellung der Bauzäune.
Danke den Gemeinden Großwallstadt, Klingenberg. Kleinheubach für die Aufstellung der Banner ebenso Dr. Stephanie Prinzessin zu Löwenstein.
Danke an die Trennfurter Feuerwehr
Danke an das Organisationsteam „Friedenslichtlauf TV Trennfurt Ausdauersport“ für die Unterstützung.
Danke an Gemeindereferentin Gabriele Spahn-Sauer

! Bitte achtet weiter auf die aktuellen Kontakt- und Hygienevorschriften, damit wir uns auch im kommenden Jahr gesund und wohlbehalten am - dann hoffentlich regulär stattfindenden - Friedenslichtlauf wiedersehen !

Euer ORGA-Team vom Friedenslichtlauf

Weitere Infos unter:
www.friedenslichtlauf.de
Ambulanter Kinder- und Jugendhospiz Kleinheubach

Autor:

Iris Breitenbach aus Rüdenau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen