Ein neues buntes Altarbild für St. Johannes

6Bilder

Kreativ betätigten sich die Firmlinge beim zweiten "Pray and Stay". Sie musizierten, schrieben Texte, führten eine Sprechmotette auf und gestalteten ein buntes Altarbild. Den Jugendgottesdienst unter diesem neuen Bild, das bis Pfingsten in der Pfarrkirche St. Johannes zu sehen sein wird, feierte Regionaljugendseelsorger Bernd Winter mit den Firmlingen aus Amorbach, Kirchzell, Schneeberg und Weilbach.

Josef Speth leitete die Jugendlichen an, ihre Stimmung und Persönlichkeit in farbintensiven Bildern auszudrücken. Diese wurden zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt und als Altarbild an den Hochaltar gehängt. In der Messfeier deuteten die Firmlinge Peter Segeta und Leon Heckmann ihr Kunstwerk als Zeichen der bunten Vielfalt ihrer Begabungen.

In einer selbst geschriebenen Sprechmottete setzte sich eine Gruppe Firmlinge mit den Wort Jesu auseinender: Ich will, dass sie das Leben in Fülle haben: Leben in Gemeinschaft, Freundschaft und Freiheit. Dieses leben wird bunt durch die vielen Begabungen und Fähigkeiten der einzelnen. Die Firmlinge übersetzten die Gnadengaben, die der Geist Gottes den einzelnen Menschen schenkt mit Einfühlungsvermögen und Bauchgefühl, blauben können und Mut haben, streiten und erklären können, träumen und chillen können.

Bernd Winter verglich in seiner Predigt das Wirken des Geistes Gottes mit dem Teamgeist, der zwar nicht zu sehen und zu hören ist, aber sehr wohl zu spüren und seine Wirkung entfaltet.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von Firmlingen und anderen Jugendlichen unter der Leitung von Thomas Haas gestaltet. Als Mottolied des Gottesdienstes sangen alle "Ich sammle Farben für den Winter".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen