Kommunalwahl 2020
Robin Haseler kandidiert für Bürgermeisteramt in Weilbach

Bei der Auf­stel­lungs­ver­samm­lung der SPD Weil­bach-Weck­bach wur­de Ro­bin Ha­se­ler ein­stim­mig zum Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten no­mi­niert. Rund 50 Mit­g­lie­der und Bür­ger waren ins Sport­heim des SV Weil­bach ge­kom­men, um die Vorstellungsrede des Kandidaten zu hören.

Der 37-jährige Pädagoge aus dem Ortsteil Weckbach schilderte seine berufliche Tätigkeit als Leiter der Offenen Ganztagsschule an der Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach. Haseler stellte seine Rede unter die Leitfrage, wie Weilbach und seine Ortsteile in zehn Jahren aussehen sollen. Welche Schritte seien nötig, damit Weilbach seine aktuelle Attraktivität behalte und ausbaue.

Klimaschutz vor Ort planen

Haseler führte in seiner Rede durch die zentralen Felder der Gemeindepolitik. Für ein Weilbach 2030 möchte er die Bürgerinnen und Bürger stärker einbinden und die Digitalisierung nutzen, um den Informationsfluss bei neuen Entwicklungen in der Gemeinde zu erleichtern. Mit Blick auf die Erderhitzung spricht sich Haseler für einen Klimaschutzplan der Gemeinde für die kommenden Jahre aus. Nach einer Ist-Zustandsbestimmung sollen jedes Jahr die effizientesten Maßnahmen für mehr Klimaschutz umgesetzt werden.

Straßen sanieren

Die anstehenden Sanierungen vieler Straßen in Weilbach möchte Haseler mit einem Verkehrskonzept verbinden, welches Bedürfnis von Kindern und Senioren mitdenkt, um die Verkehrssicherheit innerorts zu erhöhen. Aufgrund der Einschränkungen bei der Entwicklung neuer Bauplätze setzt der 37-Jährige zudem auf eine forcierte Innenentwicklung, um einen attraktiven Ortskern zu erhalten. Hierzu gehören auch der Erhalt der Ärzteversorgung und die Umgestaltung des Marktplatzes. Mit einem neuen Konzept soll der Regionalmarkt gestärkt werden.
Kindergärten und die Grundschule Weilbach sieht Haseler als wichtige Pfeiler einer attraktiven, familienfreundlichen Gemeinde. Diese gelte es auszubauen

Bei der Aufstellung der Gemeinderatsliste lobte Haseler die breite Mischung der Kandidaten. Sie würden mit ihrer Erfahrung den Gemeinderat bereichern.

Die SPD-Ratskandidaten

Die Liste der SPD-Gemeinderatskandidaten; 1. Robin Haseler (Pädagoge), 2. Christa Buchschmid (Krankenschwester i.R.), 3. Robert Holzschuh (Former i.R.), 4. Angelina Schellenberger (pharm.-kaufm. Angestellte), 5. Franz Jerman (Chemiker i.R.), 6. Anna Grimm (Erzieherin), 7. Wolfgang Bayer (techn. Angestellter), 8. Christine Haseler (Dipl. Verwaltungswirtin), 9. Dino Hohmann (Zahntechnikermeister), 10. Isolde Pfaff (selbst. Friseurmeisterin), 11. Max Kuger (selbst. Schreinermeister), 12. Andreas Zang (Metallbaumeister), 13. Michael Mauder (Elektroanlageninstallateur), 14. Hugo Hassel (Elektroingenieur i.R.). Ersatz: Luisa Breunig (Pädagogin), Silke Wiede, (Erzieherin i.R.).

Autor:

Robin Haseler aus Weilbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.