Aktion #immerda
Mehr als Applaus für das Klinikpersonal der Helios Klinik Erlenbach

Eine Welle der Wertschätzung - Die Aktion #immerda möchte den Mitarbeitern der Helios Klinik Erlenbach Anerkennung schenken.
6Bilder
  • Eine Welle der Wertschätzung - Die Aktion #immerda möchte den Mitarbeitern der Helios Klinik Erlenbach Anerkennung schenken.
  • Foto: Nadine Baldringer
  • hochgeladen von Wörther Herz

Über ein Jahr herrscht mittlerweile Ausnahmezustand. Es trifft die Kleinen, die Mittleren, die Alten. Es trifft uns alle. Seit über einem Jahr herrscht große Einigkeit darüber, dass es unbedingt nötig ist, einen Kollaps des Gesundheitssystems zu vermeiden. Bang und besorgt wurde dabei anfangs vor allem nach Italien geschaut. Für die Mitarbeiter der Krankenhäuser wurde geklatscht. Auch bei uns. Diskussionen um Pflegenotstand und Prämien folgten.

Was genau ist daraus geworden? Wissen wir nicht. Gefühlt nicht viel. Es ist eine Tatsache, dass die Situation vor Ort in den Krankenhäusern sicherlich nicht leichter wurde. Hier ist die Politik gefragt.

Das Aktionsbündnis Wörther Herz macht keine Politik. Wir wollen etwas für den Gemeinschaftssinn tun.  Schwerpunktmäßig für Wörther Kinder, aber nach Welle 1, 2 und 3, kam uns die Idee, auch mal eine Welle der Wertschätzung loszutreten. Und zwar für die 750 Mitarbeiter der Erlenbacher Klinik. Neben Ärzten, Ärztinnen und Hebammen auch viele Pflegekräfte: Es gibt Medizinische Fachangestellte (MFA), Labormitarbeiter, OP-Schwestern, MTRAs (Mitarbeiter im Labor), Kinderkrankenschwestern und anderes medizinisches Fachpersonal. Natürlich darf man auch die Klinikseelsorge und die Verantwortlichen für die Krankenhaushygiene nicht vergessen sowie die Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten. Außerdem die Praxisanleiter im Haus, die sich um die Azubis kümmern, die Damen aus der Cafeteria.

Jeder dieser Mitarbeiter ist vor allem eines - wichtig und immer da! Wichtig und immer da, um den Regel- und den Ausnahmebetrieb am Laufen zu halten. Und Mitarbeiter sind nicht nur in Krankenhäusern Menschen. Menschen, ob allein oder mit Familie, als Azubi am Anfang des Erwerbslebens oder schon kurz vor der Rente. Jeder Einzelne, der viel leisten kann/darf/will und muss. Ein Mensch, der ans Limit geht, vielleicht sogar darüber hinaus, vielleicht schon lang.

Wir wollen einfach ein wenig mehr tun als „nur“ klatschen. Wir wollen hinschauen. Wertschätzen. Ein großes Danke durch einen kleinen Beitrag leisten.

Wer dabei sein will und kann, unterstützt diese Wörther Herz Aktion und spendet bis 16. Mai 2021 mit Angabe des Namens und Wohnortes (oder anonym) 5 € an den Moneypool #immerda (Link zum Moneypool). Das gesammelte Geld wird in regionale Geschenke für alle Krankenhausmitarbeiter investiert. Dabei sind schon Rosa’s Glück mit leckeren Pralinen, die Altstadtimkerei mit regionalem Honig (beide Miltenberg) und die Blumerei aus Wörth mit Kräutertöpfchen. Und für edle Tropfen sorgt Harald Gunther. Der Winzer aus Großwallstadt spendet nicht nur selbst 30 Flaschen Wein, sondern trommelt unter den Winzerkollegen noch weitere 120 Flaschen zusammen. Vielen Dank für die Unterstützung! Und die Mitarbeiter, die mit Wein und Co nichts anfangen können, werden sich bestimmt für die wunderschönen Postkarten von Andrea Klein begeistern können. Kräuter, Honig, Wein, Schokolade, Papeterie - da wird für jeden Geschmack etwas dabei sein! Und das war noch längst nicht alles. 

Helft uns, dass es im Krankenhaus auf Mitarbeiterseite bald durch die Aktion #immerda einen Grund für ein kleines bisschen Gänsehaut gibt. Quasi eine kleine Umarmung mit einem großen Dankeschön aus der Ferne. Denn Wertschätzung tut gut. Wertschätzung schafft Verbundenheit. Wir können inhaltlich unterschiedlicher Meinung sein - gerade oder quer denken -, aber Verbundenheit ist der Klebstoff, der uns alle irgendwie zusammenhält. Und Verbundenheit ist es, was wir gerade brauchen. Verbundenheit braucht manchmal nur einen Moment.

Es wäre schön, wenn wir diesen einen Moment von euch für unsere Aktion #immerda bekämen.

Das Wörther Herz

Kontakt über woerterherz@gmx.de, Wörther Herz bei Facebook, woerther_herz bei Instagram

Autor:

Wörther Herz aus Wörth a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen