Polizeibericht
Raum Alzenau | Betrunken fast im Main gelandet, Waschanlage beschädigt, Zusammenstoß, 100 Euro unterschlagen

Pressebericht der PI Alzenau für Freitag, 20.08.2021

Verkehrsgeschehen
Betrunken fast im Main gelandet
Karlstein-Großwelzheim, Lkr. Aschaffenburg.
Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr wurde die Polizei verständigt, da ein Zeuge, der sich im Bereich der Fähre auf der Seligenstädter Seite befand, einen Pkw sah, der auf der bayerischen Seite mit einem Reifen im Wasser stand.
Der Zeuge war durch die Hilferufe eines Mannes auf den Pkw aufmerksam geworden.
Bei der Überprüfung durch eine Polizeistreife konnte dann ein 35-jähriger Mann an dem betreffenden Pkw angetroffen werden. Der Ford stand tatsächlich mit einem Vorderreifen im Wasser. Der Mann gab gegenüber der Streife an, nicht gefahren zu sein, konnte oder wollte auch keine plausiblen Angaben zu einem Fahrer machen. Da ein Alkotets bei dem Mann einen Wert von 1,76 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Alzenau.

Verkehrsunfälle
Waschanlage beschädigt
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg.
Zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagmorgen beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug eine Waschstraße in der Siemenstraße. Der flüchtige Verursacher blieb mit seiner rechten Seite an einem Metallträger hängen und verursachte so einen Schaden von 2.000 Euro.

Zusammenstoß an Engstelle
Mömbris-Mensengesäß, Lkr. Aschaffenburg.
Am Donnerstagmorgen kam es in der Hüttenberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von 4.000 Euro entstand. Um 07 Uhr fuhr ein 42-jähriger Kradfahrer von der Bahnhofstraße in Richtung Hanfwiesenstraße. An einer Fahrbahnverengung übersah er den entgegenkommenden Toyota eines 42-jährigen Mannes. An der Engstelle kam es dann zum Zusammenstoß, wobei der Kradfahrer zu Fall kam. Der Toyota-Fahrer blieb kurz halten, ließ sein Fenster herunter und fragte den Kradfahrer, ob alles okay sei. Als dieser das bejahte fuhr er allerdings weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Kradfahrer blieb bei dem Sturz zum Glück unverletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Kriminalitätsgeschehen
100 Euro unterschlagen
Karlstein-Dettingen, Lkr. Aschaffenburg.
Am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr verlor ein 46-jähriger Mann nach einem Einkauf sein Brillenetui auf einem Parkplatz in der Schubertstraße. Als er dies bemerkte und zurück zu dem Supermarkt kam, war das Etui an der Kasse abgegeben worden. Allerdings fehlten aus dem Etui zwei 50 Euro Scheine, die der Mann dort verwahrt hatte. Laut der Kassiererin war das Brillenetui von einem älteren Herrn an der Kasse abgegeben worden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen