Anzeige

"Viele schaffen mehr" - Die Volksbank Franken eG startet erste Crowdfunding-Plattform für gemeinnützige Projekte in der Region

5Bilder

Unter dem Motto "Viele schaffen mehr" geht die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Franken für gemeinnützige Projekte und Initiativen in der Region online. Auf www.volksbank-franken.viele-schaffen-mehr.de präsentieren soziale, karitative, kulturelle und öffentliche Einrichtungen, Initiativen und Vereine ihre Projektideen. Das können neue Tore für den Fußballverein, eine Lichtanlage für die Theatergruppe oder ein neues Klettergerüst für den Kindergarten sein. Interessierte können dann für ihre Lieblingsprojekte spenden und die Umsetzung ermöglichen.

Förderung und Engagement
Durch diese Plattform wird es der Volksbank einfacher gemacht, Spenden nach den Wünschen der Kunden zu verteilen. Der Leitgedanke der Genossenschaften "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele" wird ins digitale Zeitalter übernommen. Denn die gemeinschaftliche Unterstützung vieler ermöglicht die Realisierung von Ideen, die vorher mangels finanzieller Mittel nicht umsetzbar waren. Damit viele gute Vorhaben realisiert werden können, initiiert und pflegt die Volksbank Franken nicht nur die Onlineplattform, sondern bezuschusst Projekte zusätzlich. Für jeden zahlenden Unterstützer verdoppelt die Bank den Betrag bis maximal 1.000 Euro (Co-Funding).

Die Volksbank Franken ist aktuell mit vier Vereinen gestartet und wird die Plattform ständig weiter ausbauen.

Innovatives Modell Crowdfunding
Die Finanzierung eines gemeinnützigen Projektes über www.volksbank-franken.viele-schaffen-mehr.de ist in drei Phasen unterteilt. Zuerst beschreiben die Vereine und Initiativen ihre Projekte auf der Plattform und legen ihre angestrebte Projektsumme fest. In der zweiwöchigen Startphase müssen dann ausreichend Fans gewonnen werden, um für die darauffolgende Finanzierungsphase freigeschaltet zu werden. In den drei Monaten der Finanzierung sind die Projektinitiatoren dazu aufgefordert, die im Vorfeld festgelegte Projektsumme zu erreichen. Ist dies gelungen, beginnt die Umsetzung der Projekte. Der Verein kommuniziert dann über den weiteren Projektverlauf. 

Die Volksbank Franken eG ist sich sicher, mit der Crowdfunding-Plattform das individuelle soziale Engagement in der Region gut sichtbar zu bündeln.

"Viele schaffen mehr“ – Über 260.000 Euro flossen in Vereinsprojekte in der Region – Erhöhung des Spendentopfes um 20.000 Euro
„Viele schaffen mehr“ – unter diesem Motto startete die Volksbank Franken eG vor knapp zwei Jahren ihre Crowd-funding-Plattform für regionale und gemeinnützige Projek-te. Seitdem stellen soziale, karitative und kulturelle Einrich-tungen, Initiativen und Vereine aus der Region ihre Projek-tideen auf der Homepage vor und werben um finanzielle Unterstützung. Das können neue Tore für den Fußballverein, Instrumentenbeschaffung für den Musikverein oder ein neu-es Klettergerüst für den Kindergarten sein. Wenn viele et-was gemeinsam tun, dann lässt sich mehr erreichen. Dieser ebenso einfachen wie erfolgreichen Idee folgt „Viele schaf-fen mehr“.

Damit viele gute Vorhaben realisiert werden können, bezu-schusst die Volksbank Franken Projekte zusätzlich. Für jeden zahlenden Unterstützer verdoppelt die Bank den Betrag bis maximal 1.000 Euro (Co-Funding). Und das bis zum Erreichen der entsprechenden Projektsumme. Die Menschen in der Region haben drei Monate Zeit, finanziell ihren Teil zum Zustandekommen des Projektes beizutragen. Ist das Finan-zierungsziel innerhalb dieser Zeit erreicht, kommt der Betrag zur Auszahlung. Wird die für das Vorhaben benötigte Spen-den-summe jedoch nicht erreicht, bekommen alle Ein-zelspender ihr Geld zurück.
Die Volksbank Franken startete diese Plattform im Oktober 2018 mit vier Pilotprojekten. Seit Beginn unterstützten rund 2.100 Personen insgesamt 52 Projekte. Dadurch kamen über 260.000 Euro zusammen. Die Volksbank hat davon Gewinn-sparmittel in Höhe von über 100.000 Euro an Vereine und Institutionen ausgeschüttet.

Der Spendentopf für die Crowdfunding-Plattform wurde im August 2020 nochmals um 20.000 Euro auf insgesamt 150.000 Euro erhöht. Somit können weitere Projekte im Geschäftsgebiet der Bank umgesetzt werden.

Interessierte Vereine und Institutionen wenden sich gerne an:
Christiane Pföhler und Bianca Scholl
Telefon: 06281 406-7799
E-Mail: marketing@volksbank-franken.de

Links:
Die Crowdfunding-Plattform finden Sie hier.

Hier gibt es auch einen Film, der Crowdfunding anschaulich erklärt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen