Erlenbacher Stadtratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Petra Münzel soll dritte Bürgermeisterin werden - Dr. Eberhard Großmann als Fraktionssprecher bestätigt

Am Montag, 04.05.2020 traf sich die Erlenbacher Stadtratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN zu ihrer konstituierenden Sitzung.
Die zwei Männer und drei Frauen freuten sich sehr über ihren großen Wahlerfolg bei den zurückliegenden Stadtratswahlen. So konnten die Grünen ihr Wahlergebnis von 2014 um sagenhafte 10 Prozent verbessern. Dies hat zur Folge, dass nunmehr 5 Grüne (vorher 3) im Stadtrat von Erlenbach vertreten sind und sie somit die drittstärkste Kraft sind.
Was die Wahl des zweiten und dritten Bürgermeisters anbelangt, vertreten die Grünen die Ansicht, dass die zweitstärkste Fraktion den 2. Bürgermeister und die drittstärkste Fraktion den 3. Bürgermeister stellen soll. Dieses Modell habe sich in der Vergangenheit bewährt. Dies sei auch ein äußeres Zeichen dafür, dass alle Fraktionen trotz unterschiedlicher politischer Schwerpunktsetzung konstruktiv zusammenarbeiten wollen.
Als Kandidatin zur Wahl der dritten Bürgermeisterin nominierten die Erlenbacher Grünen Petra Münzel. Außerdem werden sie den Kandidaten der SPD für die Wahl des zweiten Bürgermeisters unterstützen.
Auch in Zukunft wird die Fraktion von Dr. Eberhard Großmann geführt. Sein Stellvertreter bleibt Wolfgang Münzel.
In der ersten Fraktionssitzung spielten auch Inhalte eine Rolle.
Für die konstituierende Sitzung stellen die Erlenbacher Grünen den Antrag, analog zur Seniorenbeauftragten und dem Seniorenbeirat, die Funktion eines/einer Integrationsbeauftragten zu schaffen und einen Integrationsbeirat einzurichten. Dies sei notwendig, da Erlenbach einen sehr hohen Anteil von Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund hat und deren Belange besser als bisher im Stadtrat berücksichtigt werden müssen. Der Blick direkt in die betreffenden Bevölkerungsgruppen kann neue Perspektiven eröffnen und das Gemeinschaftsgefühl aller Erlenbacherinnen und Erlenbacher stärken, so Eberhard Großmann.
Die Erlenbacher Grünen werden auch massiv darauf drängen, dass in Erlenbach endlich mindestens jeweils eine Stromtankstelle für Autos und eine für Fahrräder errichtet wird. Es sei damit zu rechnen, dass es in Folge der Coronakrise ein Konjunkturprogramm zur Förderung der Wirtschaft gebe. Es sei ebenfalls damit zu rechnen, dass dieses Programm auch Nachhaltigkeitskriterien enthalte, zum Beispiel die Förderung von Elektroautos. Dann sollten wir in Erlenbach auch dafür gerüstet sein, so die Erlenbacher Stadträte und Stadträtinnen.

Autor:

Petra Münzel aus Erlenbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen